Home » Kultur, Musik » Abschied von Bundesminister a.D. Guido Westerwelle -Ökumenischer Trauergottesdienst aus der Kirche St. Aposteln

Abschied von Bundesminister a.D. Guido Westerwelle -Ökumenischer Trauergottesdienst aus der Kirche St. Aposteln





Das Erste, Samstag, 02. April 2016, 10.45 – 12.50 Uhr

Am Samstag, den 02.04.2016, überträgt der Westdeutsche Rundfunk im
Ersten den ökumenischen Trauergottesdienst für Bundesaußenminister
a.D. Dr. Guido Westerwelle aus der Kirche St. Aposteln in Köln.

Prälat Dr. Karl Jüsten, Leiter des Kommissariats der deutschen
Bischöfe, Katholisches Büro in Berlin, kannte den Verstorbenen seit
Kindertagen und wird die Predigt halten. Prälat Dr. Martin Dutzmann,
Vertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei der
Bundesregierung leitet die Liturgie. Dr. Westerwelle gehörte der
evangelischen Kirche an.

Musikalisch wird der Trauergottesdienst unter anderem durch die
Klassische Philharmonie Bonn unter Leitung von Prof. Heribert Beissel
sowie dem Chor der Oper Köln gestaltet. Vicky Leandros trägt ein für
den Anlass eigens verfasstes Lied vor.

Die Trauerfeier findet im Kreis der Familie, Freunde und Weggefährten
statt. Landespfarrerin Petra Schulze (ev. Kirche) und
Pater Dr. Philipp Reichling OPraem (kath. Kirche) sind als kirchliche
Rundfunkbeauftragte inhaltlich für die Übertragung verantwortlich.

Redaktion: Andrea Ernst / Gudrun Engel (WDR)

Fotos unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
Annette Metzinger
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1339526

Erstellt von an 31 Mrz 2016. geschrieben in Kultur, Musik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de