Home » Allgemein » Alice Weidel: Skandalöse Rettung italienischer Banken

Alice Weidel: Skandalöse Rettung italienischer Banken





Zur Bankenkrise in Italien erklärt
AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel:

„Die Staatsschulden- und Bankenkrise geht in eine neue, besonders
gefährliche Runde. Die EU-Kommission hat klammheimlich ohne hör- oder
sichtbares Medienecho das 150 Milliarden Euro schwere
““Liquiditäts-Unterstützungsprogramm““ genehmigt. Dazu kommt noch
Renzos Forderung von 40 Milliarden Euro zur ““Rekapitalisierung““ der
italienischen Banken, die sich mit Schrottpapieren vollgesogen haben.

Das Hilfsprogramm für Italien ist ein Skandal, weil es wieder
einmal beweist, dass EU und EZB genau das Gegenteil von dem tun, was
sie großmäulig ankündigten: Zuerst sollten Eigentümer und Gläubiger
haften. Nun soll aber wieder einmal der Steuerzahler zur Kasse
gebeten werden.

Dabei sind die Risiken der unheiligen Allianz von EU, EZB und
Banken bereits unkalkulierbar, denn es werden französische und auch
deutsche Banken – allen voran die Deutsche Bank – folgen. Die
Dauerrettung von Banken und Staaten auf Kosten der Steuerzahler muss
ein Ende haben. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne
Ende.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: christian.lueth@alternativefuer.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1378804

Erstellt von an 12 Jul 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de