Home » Allgemein » Anleger verstärken Diversifikation ihres Portfolios, investieren in hochwertige Objekte in Schlüsselmärkten

Anleger verstärken Diversifikation ihres Portfolios, investieren in hochwertige Objekte in Schlüsselmärkten





Avison Young veröffentlicht Anlagebericht für nordamerikanische
und europäische Gewerbeimmobilien für Herbst 2017

Alle Währungsangaben im Abschnitt „KANADA“ in CAD. Alle
Währungsangaben im Abschnitt „USA“ in USD.

Die Verkäufer von Gewerbeimmobilien locken auch weiterhin eine
bunt gemischte Gruppe bereitwilliger Käufer an, die
grenzüberschreitend reichlich Liquidität in die verschiedensten
Objektklassen investieren. In einigen Märkten hat das knappe Angebot
zu Höchstpreisen geführt. Manch ein Anleger erweitert daher seinen
Radius und zeigt in einer Welt abflauender Renditen mehr
Risikobereitschaft.

Dies sind einige der Haupttrends, die man im heute
veröffentlichten Anlagebericht für nordamerikanische und europäische
Gewerbeimmobilien für Herbst 2017 von Avison Young nachlesen kann.

Der Bericht beschäftigt sich mit dem Anlagemarkt für
Gewerbeimmobilien in 54 Märkten auf zwei Kontinenten: Calgary,
Edmonton, Montreal, Ottawa, Toronto, Vancouver, Atlanta, Austin,
Boston, Charlotte, Chicago, Cleveland, Columbus, Ohio; Dallas,
Denver,Detroit, Fairfield County, Fort Lauderdale, Hartford, Houston,
Jacksonville, Las Vegas, Long Island, Los Angeles, Miami,Minneapolis,
Nashville, New Jersey, New York, Oakland, Orange County, Orlando,
Philadelphia, Phoenix, Pittsburgh, Raleigh-Durham, Sacramento, San
Antonio, San Diego County, San Francisco, San Mateo, St. Louis,
Tampa, Washington, DC; West Palm Beach, Westchester County, Coventry,
London, GB; Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und
Bukarest.

„Der Markt für Gewerbeimmobilien zieht auch weiterhin in hohem
Maße Liquidität an. Trotz Verunsicherung in Bezug auf weltweite
Konjunktur, politische Zukunft und Anlagemärkte, einschließlich der
laufenden Zinsentwicklung, gibt es keinen besseren Anlagewert als
Hard Assets“, kommentierte Mark E. Rose, Chair und CEO von Avison
Young. „Kurzum, Immobilien haben sich für Anleger als echte
Alternative zu Aktien und Anleihen etabliert.“

Er fügte hinzu: „Unsere Untersuchung der Anlegeraktivität auf
verschiedenen Märkten für Gewerbeimmobilien in mehreren Ländern und
Kontinenten hat ergeben, dass in Gateway-Märkten auch weiterhin in
hochwertige Objekte investiert wird. Das knappe Angebot und der
erbitterte Wettbewerb haben aber in einigen dieser Märkte zu
Höchstpreisen geführt. Daher verstärken Anleger zunehmend die
Diversifikation ihres Portfolios in Bezug auf Produkte und
Geografien, wodurch sich aber das Risiko erhöht.“

Der Bericht beschäftigt sich mit der Anlegeraktivität auf Märkten
für Gewerbeimmobilien im ersten Halbjahr 2017. Kanada verzeichnete
gegenüber dem Vorjahr bei Anlageverkäufen einen Zuwachs mit höheren
Dollarvolumen in fünf der sechs untersuchten Märkte. Der Großteil der
Liquidität floss in den Bürosektor, wobei der Einzelhandelssektor den
größten Zuwachs verzeichnete. Der US-Markt hinkte dagegen der
Halbjahres-Bestandsaufnahme 2016 etwas hinterher. 21 der 40 Märkte
meldeten einen Rückgang der Anlegeraktivität. Anleger in den USA
zeigten großes Interesse an Büro- und Mehrfamilienobjekten, während
im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr Kapital in den
Industriesektor floss.

Auch in Deutschland gab es starke Nachfrage nach Büroimmobilien.
Dort konnte der Industriesektor seinen Anteil am Anlagemarkt
gegenüber dem Vorjahr ausbauen. In Großbritannien zeigt sich der
Anlagemarkt nach dem Brexit-Schock 2016 und einer vorgezogenen
Unterhauswahl im Juni 2017 robust, während in Bukarest (Rumänien) —
der neueste Avison Young-Markt — im ersten Halbjahr 2017
Einzelobjekte und Portfolioangebote verkaufsstark waren und der
Bürosektor erneut den Großteil des Anlage-Dollarvolumens generierte.

Rose weiter: „2017 neigt sich dem Ende zu und 2018 steht vor der
Tür. Der Anlagemarkt für Gewerbeimmobilien wird weiterhin von
motivierten Käufern und Verkäufern in relativ stabilen
Immobilienmärkten und großenteils immer noch günstigen
Geldbeschaffungskonditionen geprägt sein. Trotz höherer Bewertungen
werden die Zinsen auf lange Sicht steigen, und Objektpreise werden
sich normalisieren.“

KANADA

Die Anlegeraktivität auf dem kanadischen Markt für
Gewerbeimmobilien stützt sich auf eine stabile Konjunkturlage, von
der die G7-Staaten nur träumen können. Die Marktbedingungen liefern
fluktuierende, aber dennoch solide Fundamentaldaten quer durch
Landesregionen und Objektklassen.

„Anleger verfügen immer noch über ein hohes Maß an Liquidität und
drängen weiterhin auf verschiedenen Wegen auf den endlichen
Anlagemarkt für Gewerbeimmobilien in Kanada“, kommentierte Bill
Argeropoulos, Principal und Practice Leader, Research (Kanada), für
Avison Young. „Vancouver und Toronto sind auch heute die beliebtesten
Märkte unter in- und ausländischen Investoren, wobei die anderen
bedeutenden Märkte ebenfalls aus dem Kapitalangebot schöpfen können.“

„Auf der Verkäuferseite sehen wir ein anhaltendes Kapitalrecycling
mit dem Ziel einer Reduzierung der Verschuldung, Aufwertung der
Objektqualität und geografischen Anlagediversifikation.
Kapitalüberschüsse ohne Anlagemöglichkeit im Inland fließen häufig in
die Vereinigten Staaten ab. Kanada hat nicht zuletzt den Spitzenplatz
unter den internationalen Investoren auf dem US-amerikanischen Markt
für Gewerbeimmobilien zurückerobert. Kanadische institutionelle
Anleger wie Ivanhoé Cambridge, Oxford Properties und Canada Pension
Plan Investment Board waren im ersten Halbjahr 2017 — entweder
eigenständig oder im Rahmen von Joint Ventures — auf verschiedenen
US-Schlüsselmärkten aktiv, darunter Chicago, Los Angeles, New York,
San Francisco und Washington, DC. Dabei kam Büroobjekten eine
besondere Bedeutung zu.“

Argeropoulos fügte hinzu: „Aus inländischer Perspektive belegten
Büroobjekte in den sechs kanadischen Schlüsselmärkten zahlenmäßig den
Spitzenplatz unter den ranghöchsten Transaktionen nach Dollarvolumen,
gefolgt vom Einzelhandels- und Mehrfamiliensektor. Bürotransaktionen
rangierten in allen Märkten mit Ausnahme von Edmonton auf den ersten
fünf Plätzen und bildeten eine Kombination aus Beteiligungs-,
Einzelobjekt- und Portfolioverkäufen ab.“

Nennenswerte Halbjahreshöhepunkte 2017 des kanadischen
Anlagemarkts:

– Nach einem Allzeithoch von 28,4 Mrd. $ bei Anlageverkäufen auf dem
Markt für Gewerbeimmobilien verzeichneten die sechs kanadischen
Schlüsselmärkte im ersten Halbjahr 2017 ein Verkaufsvolumen von
nahezu 19 Mrd. $, eine Zunahme von 4,3 Mrd. $ oder 29 % gegenüber
dem ersten Halbjahr 2016. Anleger zeigten großes Interesse an Büro-
und Einzelhandelsobjekten, die zusammen mehr als 10 Mrd. $ zum
Transaktionsvolumen bzw. 55 % zur Halbjahres-Bestandsaufnahme
beitrugen.
– Vancouver (7,8 Mrd. $/Anteil 41 %) lag vor Toronto (6,5 Mrd.
$/Anteil 34 %) und verzeichnete gegenüber dem Vorjahr einen um 75 %
höheren Anlagekapitalzufluss. Verkäufer dort wollten aus der
starken Nachfrage und Höchstpreisen Kapital schlagen. Mit Ausnahme
von Ottawa (Rückgang der Anlegeraktivität um 57 %) verzeichneten
die restlichen Märkte — Calgary, Edmonton und Montreal — allesamt
rekordträchtige Zugewinne gegenüber dem Vorjahr und schossen
jeweils über die 1-Mrd.-Marke hinaus.
– Mit einem nennenswerten Transaktionsvolumen von 200 Mio. $ belegte
der Bürosektor mit einem Verkaufsvolumen von 5,3 Mrd. $ wieder
einmal den Spitzenplatz unter den Anlageinstrumenten — eine
Steigerung um 16 % gegenüber dem Vorjahr — und trug 28 % zum
gesamten Dollarvolumen bei. Toronto und Vancouver, die jeweils
einen Anlagekapitalzufluss von fast 2 Mrd. $ verzeichneten, machten
landesweit nahezu dreiviertel des Büromarktes aus und knüpften an
die Vorjahresergebnisse an.
– Der Einzelhandelssektor hatte mit dem störenden Einfluss des
E-Commerce zu kämpfen und belegte mit einem Transaktionsvolumen von
5,1 Mrd. $ (Anteil 27 %) einen knappen zweiten Platz, wobei sich
das Investitionsvolumen im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr
nahezu verdoppelte. Dieses starke Ergebnis ging nicht zuletzt auf
das große Anlegerinteresse an Vancouver zurück, das auf seinem
landesweit führenden Markt für Einzelhandelsimmobilien mit einem
Volumen von 3,1 Mrd. $ im Jahresvergleich nahezu eine
Vervierfachung des Gesamtvolumens verzeichnete. Toronto belegte mit
einem Transaktionsvolumen von 1,3 Mrd. $ einen abgeschlagenen
zweiten Platz.
– Mit einem Anlagevolumen von 3,3 Mrd. $ belegte der Industriesektor
im ersten Halbjahr landesweit einen Anteil von 17 % mit einem
Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 35 %. Sämtliche Märkte
verzeichneten Zuwächse beim Transaktionsvolumen, wobei Toronto mit
1,7 Mrd. $ (Anteil 53 % der nationalen Gesamtleistung) beim
Verkaufsvolumen den Spitzenplatz belegte. Als Markttreiber im
Industriesektor lässt sich wiederum die Nachfrage unter den Mietern
nach modernen Logistik- und Bestellzentralen mit großzügiger
Deckenhöhe sowie Standorten in Nähe von Großstadtzentren für
Letzte-Meile-Zustellung nennen.
– Nicht weit dahinter lag der Mehrfamiliensektor mit einen
Transaktionsvolumen im ersten Halbjahr von 3,2 Mrd. $ (Anteil 17
%). Ottawa und Toronto, vermutlich die restriktivsten Märkte
aufgrund eines Mangels an Immobilien, verzeichneten jeweils einen
Rückgang gegenüber dem ersten Halbjahr 2016. Derweil stieg in
Vancouver das Verkaufsvolumen um 146 % auf über 1,5 Mrd. $,
landesweiter Rekord.
– Auf dem letzten Platz der gehandelten Objektklassen finden sich
schließlich ICI-Grundstücke. Hier wechselten im ersten Halbjahr
2017 Objekte im Wert von 2,1 Mrd. $ den Besitzer. Dies war im
Jahresvergleich der einzige Sektor, der bei steigenden
Dollarvolumen in allen Märkten mit Ausnahme von Montreal einen
Rückgang beim Verkaufsvolumen verzeichnete (-11 %).
– Die durchschnittlichen Cap-Sätze waren in allen Märkten leicht
rückläufig. Alle fünf Objektarten (mit Ausnahme vorstädtischer
Klasse A-Büroobjekte, die stagnierten) lagen gleichauf mit dem
Vorjahr. Mehrfamilienimmobilien erzielten die niedrigsten Renditen
— dicht gefolgt vom Einzelhandelssektor –, während Vancouver und
Toronto bei den Gesamtraten im Jahresvergleich die größte
Renditekompression verzeichneten.

Argeropoulos fügt hinzu: „In den (fast) drei Monaten des zweiten
Halbjahrs beläuft sich das Transaktionsvolumen in Kanada bereits auf
3,5 Mrd. $, einschließlich des Bürokomplexes Constitution Square in
Ottawa (1,1 Mio. Quadratfuß) für 480 Mio. $ und geschätzten
Portfolioverkäufen von Büroimmobilien in Toronto von 1,4 Mrd. $ sowie
einer Beteiligung am Scotia Plaza durch Dream Office REIT.“

Robin White, Avison Young Principal und Chair der
unternehmenseigenen Capital Markets Group, ergänzte: „Im Restjahr und
zu Jahresbeginn 2018 könnten weitere Verkäufe großer Objekte
stattfinden, wie beispielsweise 1000 Rue de la Gauchetière, ein
Büroturm in Montreal mit einer Nutzfläche von 917.000 Quadratfuß, und
der Bürokomplex Bay-Adelaide Centre in Toronto. Darüber hinaus plant
Cominar REIT den Verkauf seiner Non-Core-Objekte mit einer
Gesamtfläche von 6,2 Mio. Quadratfuß außerhalb Quebecs und Ottawas.
Mit Blick auf aktuelle Markttrends und bevorstehende Transaktionen
könnte das gesamte Anlagevolumen 2017 das Allzeithoch von 2016
einholen oder sogar übertreffen.“

USA

Die von Avison Young beobachteten US-Märkte verzeichneten im
ersten Halbjahr 2017 einen robusten Geschäftszufluss. Trotz eines
leicht rückläufigen Gesamtinvestitionsvolumens (um 12 %) gegenüber
dem Vorjahreszeitraum investieren ausländische Anleger weiterhin
aggressiv in US-Objekte. Kanadische Anleger haben China vom ersten
Platz unter den ausländischen Investoren verdrängt und das meiste
ausländische Kapital in das Land gebracht. Trotz des rückläufigen
Interesses chinesischer Anleger insgesamt haben die Investitionen aus
anderen asiatischen Ländern wie Japan, Singapur und Hongkong
zugenommen.

„Ein Rückgang des Transaktionsvolumens gegenüber dem Vorjahr um 12
% ist signifikant und unterstreicht die Kluft zwischen
Verkäufererwartungen und Risikoteilhabe durch Käufer, die in
zahlreichen Märkten quer durch die Vereinigten Staaten zu beobachten
ist“, sagte Earl Webb, President, U.S. Operations, bei Avison Young.
„Diese Kluft ist teilweise gegenläufig zum Trend einer breiten
Verbesserung der Fundamentaldaten auf den US-amerikanischen Märkten.“

Webb weiter: „Trotz alledem treibt der Wettbewerb um
institutionstaugliche Objekte die Preise weiter in die Höhe, und 16
der 40 von Avison Young beobachteten US-Märkte verzeichneten ein
Verkaufsvolumen jenseits von 3 Mrd. $. Wie zu erwarten war, belegten
Los Angeles und New York hier die Spitzenplätze.“

John Kevill, Principal und Managing Director, U.S. Capital Markets
bei Avison Young, kommentierte: „Die Bewertungen sind quer durch alle
Objektklassen auf einem hohen Niveau geblieben, und das hohe
Preisniveau spiegelt sich in abgewickelten Transaktionen wider.
Anlegern geht es bei der Marktteilnahme um ein ausgewogenes
Portfolio. Ganz allgemein lässt sich aber feststellen, dass
Unsicherheit in Bezug auf die Finanzmärkte, makroökonomische
Konditionen und steigende geopolitische Risiken dazu beitragen, dass
Anleger im Großen und Ganzen mit ihrem Immobilienportfolio zufrieden
sind und, solange kein Transaktionszwang besteht, in der
Warteschleife verweilen.“

Er fügte hinzu: „Im ersten Halbjahr tat sich bei Objekten mit
kurzfristigem objektbedingtem Risiko eine wachsende Kluft zwischen
Verkäufererwartungen und Risikoteilhabe durch Käufer auf. Oftmals
wird das Vermögen der Käufergemeinde zur Risikoteilhabe an stetigem
Wachstum durch die Sicht getrübt, dass wir uns in einer späten
Zyklusphase befinden, und dies hat negative Auswirkungen auf die
Preise. Infolgedessen werden zahlreiche Transaktionen nicht zu Ende
geführt, was rückläufige Verkaufszahlen bedeutet.“

Nennenswerte Halbjahreshöhepunkte 2017 des US-amerikanischen
Anlagemarkts:

– Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging das Gesamtvolumen der
Immobilieninvestitionen in den USA um 12 % zurück. Dabei war der
Industriesektor der einzige Sektor mit einer Zunahme des Volumens
im ersten Halbjahr 2017.
– In den USA waren die Cap-Sätze bei Büro-, Industrie- und
Mehrfamilienobjekten leicht rückläufig. Aufgrund steigender
Cap-Sätze im Einzelhandelssektor lag der durchschnittliche Cap-Satz
quer durch alle Märkte und Anlagearten allerdings gleichauf mit dem
Wert zum Stichtag 30. Juni 2016 (6,5 %).
– Große Märkte wie New York, San Francisco und Los Angeles
verzeichneten anhaltend rekordträchtige Cap-Satz-Kompression.
Andere attraktive Metromärkte wie Washington, DC, San Diego, Denver
und Miami verzeichneten aufgrund eines mangelnden
Immobilienangebots in Hauptgeschäftsbezirken (CBD) leicht steigende
Cap-Sätze. Historisch lagen die Cap-Sätze dort am niedrigsten.
– Mit einem gesamten Dollarvolumen bei Anlageverkäufen von 11,5 Mrd.
$ belegte Los Angeles zum Ende des zweiten Quartals 2017 den
Spitzenplatz, wenngleich dies ein Rückgang gegenüber dem
Vorjahreszeitraum 2016 von 2,7 Mrd. $ ausmachte. Die Dollarvolumen
bei Anlageverkäufen von Büro-, Einzelhandels- und
Mehrfamilienobjekten lagen allesamt unter dem Niveau des ersten
Halbjahrs 2016. Lediglich bei den Verkaufszahlen im Industriesektor
wurde gegenüber dem Vorjahreszeitraum 2016 ein Anstieg beobachtet
(17 %).
– New York musste nach einem dramatischen Einbruch beim gesamten
Dollarvolumen von über 50 % im ersten Halbjahr 2017 seinen Titel
als Top-Location für Anlageverkäufe einbüßen. Der Hauptgrund für
diesen Rückgang ist im relativ begrenzten Angebot von
Verkaufsobjekten zu suchen. Aufgrund des stabilen Büromarkts ist
Manhattan unter ausländischen Investoren weiterhin beliebt.
– Der Anlegermarkt in Washington, DC blieb weithin stabil. Dort
zeigen vor allem ausländische Investoren anhaltendes Interesse am
Büromarkt. Ein relativer Angebotsmangel führte zu einem Rückgang
des Verkaufsvolumens bei Mehrfamilienobjekten von 29 %.
– US-weit verzeichnete San Francisco den größten Zuwachs beim
Anlageverkaufsvolumen mit einem Anstieg von 73 % gegenüber dem
Vorjahreszeitraum 2016. Unter den größten Immobilienmärkten wiesen
auch Orlando, Boston und Houston beeindruckende Wachstumsraten von
61 %, 52 % bzw. 40 % aus.

Kevill führte weiter aus: „Anleger werden auch weiterhin Standorte
mit Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel nachfragen, wo ein
Familie-Arbeit-Freizeit-Umfeld existiert oder entstehen kann. Diese
Standorte locken tendenziell Nachfragetreiber in Form von namhaften
Mietern von Büroflächen und Premium-Ausstattungsmerkmalen an, was zu
steigenden Mietpreisen und starker Anlageperformance führt.“

Das Fazit von Webb „Trotz der etwas düsteren Konjunkturlage setzen
internationalen Investoren die USA dank des landesweit stabilen
Immobilienmarkts und der stabilen Renditen auch weiterhin mit
Anlagesicherheit gleich. Und obgleich das Verkaufsvolumen zum
Halbjahr gegenüber dem Vorjahr insgesamt rückläufig war, bleiben die
USA ein Verkäufermarkt. Die Liquidität fließt gezielt in Core-,
Core-Plus- und Gelegenheitsgeschäfte an bevorzugten Standorten, und
dieser Trend wird die Anlageverkäufe bis weit in 2018 hinein positiv
beeinflussen.“

Hinweis an Redakteure/Journalisten:

Highlights zu den lokalen Investorenmärkten für Herbst 2017 finden
Sie auf den untenstehenden Seiten des Berichts. Für weitere
Informationen/Kommentare wenden Sie sich bitte an die nachfolgend
aufgeführten Vertreter von Avison Young. Vielen Dank.

S. 5 Kanada & USA:
Bill Argeropoulos, Principal und Practice Leader, Research (Kanada),
+1-416-673-4029 oder +1-416-906-3072 (Handy)
bill.argeropoulos@avisonyoung.com
Margaret Donkerbrook, Principal und Practice Leader, U.S. Research,
+1-202-644-8677, margaret.donkerbrook@avisonyoung.com
Kanada
S. 17 Calgary

Todd Throndson, Principal und Managing Director, +1-403-232-4343,
todd.throndson@avisonyoung.com
S. 18 Edmonton

Cory Wosnack, Principal und Managing Director, +1-780-429-7556,
cory.wosnack@avisonyoung.com
S. 19 Montreal

Denis Perreault, Principal und Managing Director, +1-514-905-0604,
denis.perreault@avisonyoung.com
S. 20 Ottawa

Michael Church, Principal und Managing Director, +1-613-567-6634,
michael.church@avisonyoung.com
S. 21 Toronto

Martin Dockrill, Principal und Managing Director, +1-905-283-2333,
martin.dockrill@avisonyoung.com
S. 22 Vancouver

Michael Keenan, Principal und Managing Director, +1-604-647-5081,
michael.keenan@avisonyoung.com
USA
S. 24 Atlanta

Steve Dils, Principal und Managing Director, +1-404-865-3663,
steve.dils@avisonyoung.com
S. 25 Austin

Mike Kennedy, Principal und Managing Director, +1-512-717-3099,
mike.kennedy@avisonyoung.com
S. 26 Boston

Michael Smith, Principal und Managing Director, +1-617-575-2830,
michael.smith@avisonyoung.com
S. 27 Charlotte

John Linderman, Principal und Managing Director, +1-919-420-1559,
john.linderman@avisonyoung.com
S. 28 Chicago

Danny Nikitas, Principal und Managing Director, +1-312-940-8794,
danny.nikitas@avisonyoung.com
S. 29 Cleveland
Chris Livingston, Principal und Managing Director, +1-216-406-1131,
chris.livingston@avisonyoung.com
S. 30 Columbus, Ohio
Scott Pickett, Principal und Managing Director, +1-614-264-4400,
scott.pickett@avisonyoung.com
S. 31 Dallas
Greg Langston, Principal und Managing Director, +1-214-269-3115,
greg.langston@avisonyoung.com
S. 32 Denver

Alec Wynne, Principal und Managing Director, +1-720-508-8112,
alec.wynne@avisonyoung.com
S. 33 Detroit:

Jim Becker, Principal und Managing Director, +1-313-510-2825,
jim.becker@avisonyoung.com
S. 34 Fairfield County
Sean Cahill, Principal und Managing Director, +1-203-614-1264,
sean.cahill@avisonyoung.com
S. 35 Fort Lauderdale
Pike Rowley, Principal und Managing Director, Florida
+1-954-938-1807, pike.rowley@avisonyoung.com
S. 36 Hartford
Andrew Filler, Principal und Managing Director, +1-860-327-8302,
andrew.filler@avisonyoung.com
S. 37 Houston

Rand Stephens, Principal und Managing Director, +1-713-993-7810,
rand.stephens@avisonyoung.com
S. 38 Jacksonville
Pike Rowley, Principal und Managing Director, +1-954-938-1807,
pike.rowley@avisonyoung.com
S. 39 Las Vegas
David Jewkes, Managing Director, Brokerage Operations,
+1-702-472-7978, david.jewkes@avisonyoung.com
S. 40 Long Island
Ted Stratigos, Principal und Managing Director, +1-516-962-5399,
ted.stratigos@avisonyoung.com
S. 41 Los Angeles
Chris Cooper, Principal und Managing Director, Südkalifornien
+1-213-935-7435, chris.cooper@avisonyoung.com
S. 42 Miami
Donna Abood, Principal und Managing Director, +1-305-447-7857,
donna.abood@avisonyoung.com
Michael Fay, Principal und Managing Director, +1-305-447-7842,
michael.fay@avisonyoung.com
S. 43 Minneapolis
Mark Evenson, Principal und Managing Director, +1-612-913-5641,
mark.evenson@avisonyoung.com
S. 44 Nashville
Warren Smith, Managing Director, +1-615-727-7409,
warren.smith@avisonyoung.com
S. 45 New Jersey
Jeff Heller, Principal und Managing Director, +1-973-753-1100,
jeff.heller@avisonyoung.com
S. 46 New York
Arthur Mirante, Principal und Tri-State President, +1-212-729-1896,
arthur.mirante@avisonyoung.com
Mitti Liebersohn, Principal und Managing Director, +1-212-729-7734,
mitti.liebersohn@avisonyoung.com
S. 47 Oakland
Charlie Allen, Principal und Managing Director, +1-510-333-8477,
charlie.allen@avisonyoung.com
S. 48 Orange County
Keith Kropfl, Principal, +1-949-430-0680,
keith.kropfl@avisonyoung.com
S. 49 Orlando
Greg Morrison, Principal und Managing Director, +1-407-440-6640,
greg.morrison@avisonyoung.com
S. 50 Philadelphia
David Fahey, Principal und Managing Director, +1-610-276-1081,
david.fahey@avisonyoung.com
S. 51 Phoenix
David Genovese, Principal und Managing Director, +1-480-423-7900,
david.genovese@avisonyoung.com
S. 52 Pittsburgh
Brad Totten, Principal und Managing Director, +1-412-944-2132,
brad.totten@avisonyoung.com
S. 53 Raleigh-Durham
John Linderman, Principal und Managing Director, +1-919-420-1559,
john.linderman@avisonyoung.com
S. 54 Sacramento
Thomas Aguer, Principal und Managing Director, +1-916-563-7827,
tom.aguer@avisonyoung.com
S. 55 San Antonio
Marshall Davidson, Principal und Managing Director, +1-210-714-8083,
marshall.davidson@avisonyoung.com
S. 56 San Diego
Jerry Keeney, Principal, +1-858-201-7077,
jerry.keeney@avisonyoung.com
S. 57 San Francisco
Nick Slonek, Principal und Managing Director, +1-415-322-5051,
nick.slonek@avisonyoung.com
S. 58 San Mateo
Randy Keller, Principal und Managing Director, +1-650-425-6425,
randy.keller@avisonyoung.com
S. 59 St. Louis
Tim Convy, Principal of St. Louis Operations und Managing Director –
Brokerage, +1-314-650-6601, tim.convy@avisonyoung.com
S. 60 Tampa
Ken Lane, Principal und Managing Director, +1-813-444-0623,
ken.lane@avisonyoung.com
Clay Witherspoon, Principal und Managing Director, +1-813-444-0626,
clay.witherspoon@avisonyoung.com
S. 61 Washington, DC

Josh Peyton, Principal und Managing Director, +1-202-644-8688,
josh.peyton@avisonyoung.com
S. 62 West Palm Beach
Jonathan Satter, Principal und Managing Director, +1-561-721-7031,
jonathan.satter@avisonyoung.com
S. 63 Westchester County
Sean Cahill, Principal und Managing Director, +1-203-614-1264,
sean.cahill@avisonyoung.com
Großbritannien
S. 65 Coventry
Robert Rae, Principal und Managing Director, +44(0)24-7663-6888
robert.rae@avisonyoung.com
S. 66 London
Jason Sibthorpe, Principal und Managing Director, GB
+44(0)20-7046-6514, jason.sibthorpe@avisonyoung.com
Deutschland
S. 68 Berlin
Nicolai Baumann, Head of Leasing, +49-30-40817-4168,
nicolai.baumann@avisonyoung.com
S. 69 Düsseldorf
Stephan Heinen, Principal und Managing Director, +49-211-22070-100,
stephan.heinen@avisonyoung.com
S. 70 Frankfurt
Udo Stoeckl , Principal und Managing Director, Deutschland
+49-69-962-443-111, udo.stoeckl@avisonyoung.com
S. 71 Hamburg
Thomas Loeffler, Managing Director, +49-40-360-360-11,
thomas.loeffler@avisonyoung.com
S. 72 München
Markus Bruckner, Principal und Managing Director, +49-89-150-025-250,
markus.bruckner@avisonyoung.com
Rumänien
S. 74 Bukarest
David Canta, Principal of Bucharest Operations und Managing Director,
+40-727-737-894, david.canta@avisonyoung.com

Avison Young ist das weltweit wachstumsstärkste
Dienstleistungsunternehmen für Gewerbeimmobilien. Avison Young mit
Hauptsitz in Toronto (Kanada) ist ein internationaler Firmenverbund
in Besitz und unter Leitung seiner Direktoren. Dem Unternehmen, das
1978 gegründet wurde, gehören über 2.400 Immobilienexperten in 79
Büros an, die Eigentümern und Mietern von Büro-, Einzelhandels-,
Industrie-, und Mehrfamilienobjekten wertschöpfende,
kundenorientierte Dienstleistungen im Bereich Anlageverkäufe,
Vermietung, Beratung, Management, Finanzierung und
Hypothekenplatzierung bieten.

– Sherry Quan, Principal und Global Director of Communications &
Media Relations, Avison Young: 604.647.5098; Handy: 604.726.0959
sherry.quan@avisonyoung.com
– Bill Argeropoulos, Principal und Practice Leader, Research
(Kanada), Avison Young: 416.673.4029; Handy 416.906.3072
bill.argeropoulos@avisonyoung.com
– Margaret Donkerbrook, Principal und Practice Leader, U.S. Research,
Avison Young: 202.644.8677 margaret.donkerbrook@avisonyoung.com
– Mark Rose, Chair und CEO, Avison Young: 416.673.4028
– Earl Webb, President, U.S. Operations, Avison Young: 312.957.7610
– Robin White, Principal und Chair, Capital Markets, Avison Young,
416.673.4009
– John Kevill, Principal und Managing Director, U.S. Capital Markets,
Avison Young: 202.602.1737

Pressekontakt:
Weitere Informationen/Kommentare/Fotos erhalten Sie von:
http://www.avisonyoung.com
Avision Young war 2011, 2012, 2013 und 2014 ein Sieger des Programms
Canada““s Best Managed Companies und qualifizierte sich 2015 neu, um
seinen Status als Best Managed Gold Company zu behalten.
Folgen Sie Avison Young auf Twitter:
Neuigkeiten aus der Branche, Pressemitteilungen und Marktberichte:
http://www.twitter.com/avisonyoung
Immobilien- und Geschäftsangebote von Avison Young:
http://www.twitter.com/AYListingsDeals
Folgen Sie Avison Young Bloggern: http://blog.avisonyoung.com
Folgen Sie Avison Young auf LinkedIn:
http://www.linkedin.com/company/avison-young-commercial-real-estate
Folgen Sie Avison Young auf YouTube:
http://www.youtube.com/user/AvisonYoungRE
Redakteure/Journalisten
Klicken Sie auf den Link, um Avison Youngs Anlagebericht für
nordamerikanische und europäische Gewerbeimmobilien für Herbst 2017
einzusehen und herunterzuladen:
https://avisonyoung.uberflip.com/i/879005-ayfall17namericaeuropeinves
tmentreviewsept26-17final
Medienarbeit: Sherry Quan, +1-604-647-5098 oder +1-604-726-0959,
E-Mail: sherry.quan@avisonyoung.com

Original-Content von: Avison Young Commercial Real Estate (BC), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1534260

Erstellt von an 27 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de