Home » Autor Seite
Geschichte geschrieben von Redaktion

Fotowettbewerb 2017 der CGAP nimmt Beiträge zu den Themen finanzielle Einbeziehung, Mikrofinanzierung, digitale Finanzen an

Helfen Sie mit, die Wirkung der
finanziellen Einbeziehung auf der ganzen Welt einzufangen und anderen
Menschen zu vermitteln, indem Sie Fotos für den 2017 CGAP Photo
Contest beitragen, der ab sofort Einsendungen annimmt.

Sehen Sie sich hier die interaktive Multichannel-Pressemitteilung
an: https://www.multivu.com/players/English/7878252-cgap-finance-phot
o-contest-entries-2017/

Finanzdienstleistungen spielen eine wichtige Rolle, um dazu
beizutragen, extreme Armut zu verringern u

NYSE-Handelsaufnahme von Caledonia Mining steht unmittelbar bevor

Am 27. Juli 2017 gibt Caledonia Mining Börsendebüt an der NYSE American!

Altona Mining macht Investor Druck!

Das australische ,Cloncurry‘-Projekt von Altona Mining ist nun auch wieder für andere Interessierte Investoren freigegeben.

Rheinische Post: Zwei von drei Spielhallen in NRW müssen schließen

Den Spielhallen in NRW steht nach
übereinstimmender Auffassung des NRW-Innenministeriums und der
Automatenbetreiber in Massensterben bevor. Eine neue Rechtslage
erzwingt bis zum 1. Dezember die Schließung von rund 70 Prozent aller
Automatenspiel-Stätten in NRW. "Wenn die Vorgaben des
Glücksspielstaatsvertrages restriktiv umgesetzt werden, müssen zum 1.
Dezember 70 Prozent der 4200 Spielhallen in NRW schließen", sagte der
Geschäftsführer des

Rheinische Post: Lehrerverbandschef Meidinger fordert IT-Service für Schulen

Der Chef des Deutschen Lehrerverbandes (DL),
Heinz-Peter Meidinger, hat einen IT-Service für Schulen und mehr
Beteiligung des Bundes an der Digitalisierung der Schulen gefordert.
"Für die Digitalisierung der Schulen wäre es sinnvoll, wenn der Bund
die Ausstattung mitfinanziert, während die Länder und Kommunen die
personellen Ressourcen für die Wartung der Technik mit einem
professionellen IT-Service übernehmen", sagte Meidinger der in
Düs

Rheinische Post: Unionsfraktion für vorübergehenden Stopp der Türkei-Beitrittsgespräche

Die Unionsfraktion plädiert vor den
EU-Türkei-Verhandlungen am heutigen Dienstag in Brüssel dafür, die
Beitrittsgespräche und Türkei-Hilfen auf Eis zu legen, aber nicht zu
beenden. "Es ist Erdogan, der eine weitere Annäherung der Türkei an
die EU fürchtet", sagte der Unions-Außenexperte Jürgen Hardt der in
Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Denn
mit den Kopenhagener Kriterien der EU

Rheinische Post: Deutschland erwartet den 100.000. Flüchtling des Jahres

Deutschland erwartet in diesen Tagen den
100.000. Flüchtling des Jahres 2017. Im Juli wurden nach Angaben der
in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe)
unter Berufung auf ein ihr vorliegendes internes Lagebild der
Bundesregierung bislang 8236 Flüchtlinge registriert. In den ersten
sechs Monaten waren es zuvor 90.389 gewesen. Wie die Redaktion weiter
berichtet, gelangt nur ein sehr geringer Teil der in Italien
eintreffenden Mittelmeerflüc

Stuttgarter Zeitung: zu Dudas Veto in Polen

Umfragen zeigen, dass unter der großen, noch
immer schweigenden Mehrheit der Polen viele Anhänger der europäischen
Idee sind. Dieses Potenzial gilt es zu mobilisieren, um die
gefährdete Demokratie vor der vollständigen Demontage zu bewahren.
Dieser Prozess kann zwar durch die vorsichtige und wohldosierte
Unterstützung aus Brüssel flankiert werden, doch zusammenraufen
müssen sich die vielen, in ihrer Strategie bisweilen uneinigen Teile
der Protestb

Pantos gestaltet Booklet der Münchner Spielplätze.

Pantos, Agentur für Marketing • Werbung • Design mit Sitz in München, unterstützt die Landeshauptstadt München, den Bürgern der Stadt einen Überblick über Münchens Spielplätze zu bieten. Im Auftrag des Baureferats der Landeshauptstadt München entstand ein Booklet, in dem mehr als 750 Spielplätze, welche die Stadt unterhält und pflegt, aufgeführt sind. Pantos gestaltete das Booklet und realisierte das komplette Layout.

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu SPD/Schulz/Flüchtlingskrise

Schulz geht es offenbar nicht vorrangig um die
laut Pro-Asyl-Angaben knapp 110 000 Flüchtlinge, die seit
Jahresanfang in Griechenland, Zypern und Spanien, vor allem aber in
Italien angekommen sind, weniger um die mehr als 2300 Ertrunkenen.
Es stimmt: Mit Italien wird erneut ein überfordertes Aufnahmeland
von der EU im Stich gelassen. Doch statt Ungarn und andere beim
Namen zu nennen, sucht der Schulz-Finger Merkel, deren
Grundsatzentscheidung seine Ministergenosse

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de