Home » Bilder, Reise/Touristik » Badeurlaub in Afrika mit einer Jeep Safari verbinden

Badeurlaub in Afrika mit einer Jeep Safari verbinden






 

Natur pur genießen in einem individuellen Abenteuerurlaub – genau diese spannende Verbindung ermöglichen sogenannte Kombireisen. Dabei handelt es sich um die Kombination von einem entspannten Badeurlaub mit einer aufregenden Safari per Jeep durch Afrikas beeindruckende Landschaft. Beste Voraussetzungen, solche Kombireisen zu erleben, bietet das ostafrikanische Land Kenia. Hier findet man nicht nur eine unberührte Natur und eine beeindruckende Tierwelt, sondern Kenia verspricht auch das ganze Jahr hindurch Sonne satt. Gerade wer Deutschlands unbeständigem Wetter nicht traut, hat so die Gelegenheit, einen sonnensicheren Urlaub zu verbringen. Um einen Einblick in die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Reise zu erhalten, eignet sich die Seite kenia-safari-reisen.de, auf der die Hotels und die verschiedenen Jeep Safaris zusammengestellt wurden.

Abenteuerliche Jeep-Safari und Badeurlaub

Um erst einmal im Urlaub richtig anzukommen, bieten die Kombireisen in den ersten Tagen Ruhe und Erholung, beispielsweise im 4-Sterne-Hotel & Club „Leisure Lodge Resort“. An der kenianischen Südküste und den traumhaften, weißen Stränden von Diani Beach kann man relaxen und sich in dem exklusiven Hotel verwöhnen lassen. Anschließend holen geschulte Fahrer ihre Gäste mit Jeeps wunschgemäß ab und führen sie durch die aufregende Wildnis Afrikas.

3 Tage Kurzsafari oder 7 Tage Out of Africa Safari – möglich ist alles

Auf den Touren erlebt man die faszinierende Landschaft und die beeindruckende Tierwelt Kenias. Giraffen, Löwen und Elefanten kann man zum Beispiel hautnah auf einer dreitägigen Safari durch die Schutzgebiete Tsavo West und Amboseli antreffen. Für noch mehr Safarifeeling bietet sich die 7-tägige Out of Africa Safari an. Hier werden gleich fünf Schutzgebiete Kenias besucht: Tsavo Ost, Tsavo West, Amboseli, Lake Naivasha und die besonders tierreiche Masai Mara. Mit den Geländewagen gelangt man von einem Nationalpark zum nächsten bis zum Lake Naivasha. Unzählige Vogelarten wie Marabus, Pelikane, Ibisse, Seeadler und Eisvögel treffen hier täglich ein, ebenso Giraffen, Antilopen und Flusspferde. Zum Ausruhen geht es anschließend in verträumte, luxuriöse Hotels zurück. So ergänzen sich Wildnis und Luxus perfekt.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523796

Erstellt von an 27 Aug 2017. geschrieben in Bilder, Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de