Home » Reise/Touristik » Bayerischer Hof Erlangen: Neues aus dem Hofgewölbe

Bayerischer Hof Erlangen: Neues aus dem Hofgewölbe





Das Schmuckstück des Bayerischen Hof Erlangen ist das imposante Hofgewölbe. Dieser wurde nun erneut mit Verbesserungen wie einer neuen Abzugshaube, einem größeren Kochbereich und einer neuen Nische für das Klavier ergänzt.

Der Eventsaal dient dem Hotel für die Veranstaltung jeglicher Großveranstaltungen wie Hochzeiten, Betriebsfeiern, Geburtstagen und auch Tagungen. In den Morgenstunden wird das Hofgewölbe von den Hotelgästen genutzt, die in dem großen Saal frühstücken und sich an dem überdimensionalen Frühstücksbuffet erfreuen.

Der Eventsaal, der bereits seit über 100 Jahren besteht und viele Facetten deutscher Geschichte durchlaufen hat, wurde erst im vergangenen Jahr mit einem Budget im sechsstelligen Bereich modernisiert. Dabei wurde der Boden komplett erneuert – jetzt führt ein ansprechendes Parkett durch den Raum. Auch die Möblierung wie Tische und Stühle wurden ausgetauscht und mit gemütlich dunklen Holzmöbeln ersetzt. Darüber hinaus wurde eine Verbindungswand herausgenommen um das Hofgewölbe noch größer zu machen und der ganze Saal mit teilweise dimmbaren LED-Licht versehen.

Man würde denken, die Verantwortlichen des Bayerischen Hof Erlangen wären mit diesen Neuerungen zufrieden. Doch das Hotel verfährt nach dem Credo „Stillstand ist Rückschritt“: „Wir wollen die Qualität unserer Services stetig verbessern und wir werden nicht müde, den höchsten Standard zu erreichen“, sagt Hoteldirektor Gianni Dottori. Mit einem neuen, zusätzlichen Kochbereich auf der schon jetzt imposanten, 20 Meter langen Theke und einer zusätzlichen, großen Abzugshaube haben die Köche die Möglichkeit noch flexibler auf kurzfristige Bestellungen einzugehen und Gerichte à la minute herzustellen.

Hierbei wird mit „à la minute“ die Zubereitung von Speisen bezeichnet, die genau dann, wenn sie serviert werden sollen, auch gerade fertig zubereitet sein müssen. Ziel ist es, verschiedene Gerichte bei Bestellungen „à la carte“ gleichzeitig, bzw. bei Menüs den Folgegang im richtigen Moment servieren zu können, ohne dass die Qualität durch Warmhalten oder Kaltstellen beeinträchtigt wurde.

Auch das historische Klavier, das den Raum des Hofgewölbes mit harmonischen Klängen füllt, hat nun eine eigene Nische erhalten um dem Festsaal noch mehr Platz zu verschaffen und dem schönen Musikinstrument einen angemessenen Wirkungsort zu geben.

Das Team des Bayerischen Hof Erlangen arbeitet unermüdlich an Verbesserungen in und um das Haus und man darf gespannt sein, mit welcher Neuerung das Vier-Sterne-Hotel als nächstes überrascht.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1525163

Erstellt von an 31 Aug 2017. geschrieben in Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de