Home » Allgemein » BERLINER MORGENPOST: Berlins SPD im Keller / Kommentar von Joachim Fahrun zur Berliner SPD

BERLINER MORGENPOST: Berlins SPD im Keller / Kommentar von Joachim Fahrun zur Berliner SPD





Der SPD in Berlin und ihrem Spitzenmann Michael
Müller mangelt es auch an Vision und Energie, den Trend umzudrehen.
Tapfer verweisen Sozialdemokraten darauf, dass in den kommenden
Jahren hoffentlich die angeschobene Investitionsoffensive in Schulen,
Wohnungsbau und Verwaltungsmodernisierung Wirkung zeigt, vom Wahlvolk
wahrgenommen und der SPD gutgeschrieben wird. In der Wahlnacht
sorgten Berlins Behörden jedoch wieder mal für ein Bild des Jammers.
Es fielen Server aus, die Datenweitergabe stockte. Am Ende war Berlin
als letztes Bundesland mit der Auszählung fertig. Das passt ins Bild
eines heruntergewirtschafteten öffentlichen Dienstes mit veralteter
Infrastruktur, den viele Berliner nahezu täglich erleben müssen.
Sollte hier keine Trendumkehr gelingen, kann es für die SPD auch noch
tiefer nach unten gehen.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1533651

Erstellt von an 25 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de