Home » Allgemein » BERLINER MORGENPOST: Viel zu unbedarft / Kommentar von Alexander Dinger zu Cyberattacken

BERLINER MORGENPOST: Viel zu unbedarft / Kommentar von Alexander Dinger zu Cyberattacken





Der Umgang mit digitalen Themen ist immer noch viel
zu unbedarft und stiefmütterlich. Verfassungsschutz und
Polizeibehörden rechnen fest mit Attacken vor der kommenden
Bundestagswahl. Dabei geraten nicht nur Säulen unseres Staates wie
der Bundestag ins Visier, sondern auch kleinere Institutionen. Denn
ein Angriff auf die Infrastruktur eines Wahlkreisbüros ist einfacher
und effektiver als auf große gesicherte Systeme. Es ist richtig, wenn
das Landeskriminalamt mit diesem Thema offen um- und auf die Menschen
zugeht. Das hat nichts mit Panikmache zu tun, sondern mit gezielter
Information.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1513858

Erstellt von an 24 Jul 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de