Home » Auto/Verkehr » Blue Button: Beim Unfall nicht rot sehen, sondern blau drücken

Blue Button: Beim Unfall nicht rot sehen, sondern blau drücken





lifePR) – Haftpflichtschäden von mehr als 14 Milliarden Euro wurden 2016 laut Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) ausgeglichen ? ein sattes Plus gegenüber dem Vorjahr von viereinhalb Prozent. Damit steigt auch das Umsatzpotenzial für Autohäuser bei Schadenabwicklung und Reparatur. Mit der Online-Plattform Blue Button sorgt TÜV SÜD für reibungslose Abläufe und unterstützt Autohäuser dabei, den Schadenmarkt optimal für sich zu erschließen. Schadenabwicklung ist nur ein Thema von TÜV SÜD auf der IAA 2017, vom 14. bis 24. September in Frankfurt am Main. Weitere Themen am Stand D04 in Halle 8: automatisiertes Fahren, Elektromobilität und digitale Services.
Ein riesiger Markt ? mehr als 25 Milliarden Euro nehmen die Kfz-Versicherer Jahr für Jahr mit den Kfz-Policen ein. Geht es um den Ausgleich eines Schadens, wird jedoch hart verhandelt. Um hier als Autohaus zu punkten, braucht es speziell geschulte Mitarbeiter, die immer auf dem neuesten Stand sind. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ist es jedoch schwierig, sich in diesem Segment fachkundig einzurichten. Kunden im Schadenfall optimal zu betreuen, erfordert einen hohen Zeitaufwand und Verhandlungsgeschick mit der Versicherung. In der täglichen ?Schadensachbearbeitung? sind die Verfügbarkeit aktueller Rechtsinformationen und die Unterstützung bei der Erstellung von Korrespondenzen ausschlaggebend für den Erfolg auf beiden Seiten: für den Kunden und für die Werkstatt.
Verlässlicher und unabhängiger Partner nicht nur beim Schadengutachten durch einen Sachverständigen ist TÜV SÜD. Mit der neuen Online Plattform Blue Button unterstützen sie Autohäuser und Werkstätten im gesamten Prozess, inklusive der Kommunikation zwischen Kunden, Versicherung, Autohaus, Sachverständigem und Rechtsanwalt. Auf der Plattform werden alle Schritte der Schadensbearbeitung zusammengeführt, bearbeitet und dokumentiert. Dazu Maximilian Küblbeck von TÜV SÜD: ?Mit den standardisierten Prozessen von Blue Button können Autohäuser ihren Kunden ein professionelles Schadenmanagement im eigenen Haus anbieten ? das Oktagon ist auch bei den Versicherten anerkannt.?
Das sorgt für zufriedene Kunden und Werkstattaufträge. Werkstätten und Autohäuser mit einem guten Management bei der Schadenabwicklung reparieren in ihrer Werkstatt, was repariert werden kann. Ist das Autohaus dank Blue Button fit bei Verhandlungen mit der gegnerischen Versicherung, wird der Unfallwagen häufig noch einmal repariert und das freut den Kunden: ?Meistens möchte der Kunde ja sein Auto weiterfahren und nicht sofort auf ein neues umsteigen müssen?, so Küblbeck.   
Die Sachverständigen von TÜV SÜD sind unabhängig von Versicherungen und begleiten Autohäuser und Werkstätten mit Blue Button im gesamten Bundesgebiet auf allen Stufen der Bearbeitung von Schadensfällen. Von der allgemeinen Beratung über das unabhängige Schadengutachten durch die Sachverständigen bis hin zur Empfehlung von Anwälten in der Nähe, wenn direkte juristische Unterstützung nötig wird. Maximilian Küblbeck: ?Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Mitarbeiter werden entlastet, fehlende Daten ergänzt, alle Dokumente einem Rechtsanwalt online zur Verfügung gestellt. Zudem haben alle Beteiligte jederzeit online Zugriff auf Dokumente und können den Stand der Bearbeitung einsehen.?
Mit Blue Button können Autohäuser den Schadenmarkt optimal für sich erschließen, ihren Kunden im Schadenfall einen unabhängigen Rundum-Service anbieten und vor allem eines leisten: Rechtssicherheit und optimale Abwicklung im Sinne des geschädigten Kunden.
?Passion. Trust. Future. ? 360° Mobility Services by TÜV SÜD? Unter diesem Motto steht der Auftritt von TÜV SÜD auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2017 vom 14. bis 24. September in Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Halle 8, Stand D04 steht das gesamte Spektrum innovativer Dienstleistungen für die Automobilbranche. Besuchen Sie uns auf der IAA.
Weitere Informationen zum IAA-Auftritt von TÜV SÜD unter www.tuev-sued.de/iaa2017

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an mehr als 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1521316

Erstellt von an 17 Aug 2017. geschrieben in Auto/Verkehr. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de