Home » Bilder, Bildung/Job » Die Bequemlichkeits-Falle

Die Bequemlichkeits-Falle






 

Jeder Mensch kommt im Laufe seines Lebens mindestens einmal an einen Punkt, an dem er sein Leben reflektiert und sich fragt: Lebe ich eigentlich das Leben, das ich leben will? Bei relativ vielen Menschen heißt die Antwort trauriger Weise „Nein“, weiß auch Life Coach und Sport Mental Coach Anja Faras aus ihrer Praxiserfahrung. „Es gibt viele Menschen, die unglücklich sind und das Gefühl haben, im falschen Leben zu leben“, so Faras. Das sei aber noch lange kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Die Expertin für mentale Stärke weiß, wie man sich selbst verwirklichen und sein Leben dahingehend verändern kann, dass es für einen selbst das „richtige“ Leben ist.

Oftmals wurden die Weichen für die Unzufriedenheit schon in Kindheit und Jugend gestellt. „Wenn wir uns das erste Mal fragen müssen, wohin unsere Reise gehen soll, haben die meisten noch keine Ahnung davon, was sie wollen. Vieles ist durch das Elternhaus, durch die Schule und die Werte, die dort gelebt werden, geprägt“, so Faras. Diese Werte werden dann einfach weitergelebt und sind so verfestigt, dass es vielen Menschen schwerfällt, sich aus diesem Konstrukt wieder herauszubewegen.

Zunächst heißt es Mut aufbringen, denn „Viele Menschen trauen sich gar nicht erst, solche Dinge anzusprechen. Aber nur, wenn ich etwas anspreche, kann ich auch nach Lösungen suchen. Dieses „etwas aushalten müssen“ ist leider weit verbreitet,“ weiß die Expertin. Viele Menschen leben daher unter ihrem Potenzial, weil sie glauben, sie müssten etwas aushalten. „Dadurch begibt man sich in eine Fremdbestimmung, aus der man wieder raus muss. Es läuft dann alles auf die Frage hinaus: Was will ich eigentlich?“

Um das herauszufinden, benutzt Anja Faras in ihrem Coaching dafür häufig das Sinnbild eines Biotops: „Ich frage meine Coachees, wie ihre persönliche Wohlfühl-Umgebung aussieht. Was brauchen sie, um wachsen und gedeihen zu können? Was sind ihre Bedürfnisse?“ Weiterhin gilt es herauszufinden, was Menschen konkret davon abhält, sich zu verändern. Und wer oder was ihnen bei Veränderungen helfen könnte. „Jeder muss sich fragen: Was könnte im schlimmsten Fall passieren? Und im besten? Denn nur wer sich Klarheit verschafft, kann etwas verändern und ein selbstbestimmtes Leben führen“, schließt Anja Faras.

Weitere Informationen über Life Coach und Sport Mental Coach Anja Faras – The Art of Living finden Sie unter: www.anja-faras.de.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1537000

Erstellt von an 5 Okt 2017. geschrieben in Bilder, Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de