Home » Bilder, Reise/Touristik » Ein ursprünglicher Winter, mitten in den Hohen Tauern

Ein ursprünglicher Winter, mitten in den Hohen Tauern






 

Sehnsucht nach glitzernden Winterlandschaften und unberührten Tiefschneehängen inmitten der Dreitausender der Hohen Tauern? Umgeben vom atemberaubenden Bergpanorama im Osttiroler Defereggental lädt das Naturhotel Tandler zum „natürlich Wohlfühlen“ ein.

Das Defereggental zählt zu den am wenigsten besiedelten Tälern Österreichs – ein Argument für alle, die Ruhe und Erholung suchen, aber auch in der Natur aktiv sein möchten. Wer diese ursprüngliche Art von Winterurlaub sucht, checkt am besten im Naturhotel Tandler**** ein, 500 Meter vom Skizentrum St. Jakob im Defereggental. Natürliche Baustoffe wie Schieferstein, Fichten-, Zirben- und Lärchen-Vollholz schaffen im Haus von Karina und Thomas Ladstätter ein behagliches und allergikergerechtes Ambiente. Im Wellnessbereich Alpinarium im vierten Stock bauen der Panoramablick und „die Kraft der Alpen“ ringsum auf. 100 Prozent Weiterempfehlung auf HolidayCheck und 5 von 5 Punkten auf TripAdvisor sind ein eindeutiges Signal, dass sich die Gäste im Naturhotel Tandler wohlfühlen.
Auf leisen Sohlen dem Alltag das Tempo nehmen
Unter dem Dach von Defereggengebirge, Rieserferner-, Lasörling- und Schobergruppe ist viel Luft und Platz für entschleunigende Sportarten wie Langlaufen, Schneeschuhwandern oder Tourengehen. 70 Kilometer Loipen durchziehen das knapp 35 Kilometer lange Defereggental. In die Talloipe an der Schwarzach steigt man gleich neben dem Naturhotel Tandler ein. Eine echte Herausforderung – auch für erfahrene Langläufer – ist die schneesichere, 8,5 Kilometer lange Höhenloipe am Staller Sattel. Sie beginnt am Lackenstüberl in St. Jakob und führt stets auf über 2.000 Höhenmetern durch das Tal. Auch zum Schneeschuhwandern bieten sich die entlegeneren Winkel im Nationalpark Hohe Tauern an: Staller Sattel, Obersee und die ältesten Almen Österreichs sind die begehrten Ziele im hinteren Defereggental. Geradezu „wild-romantisch“ ist eine Wanderung mit einem Nationalpark-Ranger zur Wildtierbeobachtung und ein fast „erleuchtendes“ Erlebnis eine Vollmondtour. Skitourengeher haben ihre Tagesziele unweit des Naturhotels Tandler. Sie können auf dem Hausberg Langschneid (2.116 m) 1.300 Höhermeter zurücklegen, bevor sie eine unvergessliche Tiefschneeabfahrt hinlegen, die in den Oberschenkeln und im Kopf nachwirkt. Noch mehr Kondition erfordert die Tour zur 2.818 Meter hohen Roten Wand. Fünf Bahnen laden zu einer Rodelpartie – auf der Alpe Stalle und im Leppetal auch nachts mit Beleuchtung. Eisstockschützen und Eisläufer haben in St. Jakob Gelegenheit, ihren Kurven- und Kufengeist unter Beweis zu stellen. Zum „Runterkommen“ reicht oft schon ein Saunagang im Alpinarium. Aufbauend für Körper, Geist und Seele ist das Kulinarium bei Thomas und Karina Ladstätter. Hotelgäste können aus sieben À-la-carte-Gerichten wählen – die Hauptrollen spielen Produkte aus der Region, eine schonende Zubereitung und die passende Weinbegleitung. www.tandler.at

2.969 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1520024

Erstellt von an 14 Aug 2017. geschrieben in Bilder, Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de