Home » Kultur » Eli und Edye Broad sowie die Motorola Solutions Foundation werden auf der 2016 Gala for Child Protection vom International Centre for Missing& Exploited Children geehrt

Eli und Edye Broad sowie die Motorola Solutions Foundation werden auf der 2016 Gala for Child Protection vom International Centre for Missing& Exploited Children geehrt





Das International Centre
for Missing & Exploited Children (ICMEC) (Internationales Zentrum für
vermisste und ausgebeutete Kinder) – eine Wohltätigkeitsorganisation,
die sich für den Schutz von Kindern vor Entführung, sexuellem
Missbrauch und Ausbeutung in Form von Projekten, Schulungen und
Kooperationen mit internationalen Partnerorganisationen einsetzt –
veranstaltet am Donnerstag, den 5. Mai ab 18 Uhr in der Gotham Hall
in New York die 2016 Gala for Child Protection: Building Safer
Childhoods. Auf dieser zum zweiten Mal stattfindenden jährlichen Gala
werden Eli und Edye Broad sowie die Motorola Solutions Foundation für
ihre außerordentlichen Bemühungen geehrt, die wesentliche
Auswirkungen auf das Leben von Kindern aus aller Welt haben. Der
Vorsitzende von Diageo plc und ehemalige Vorsitzende von Roche
Holding Ltd, Dr. Franz Humer, wird die Festlichkeiten des Abends
leiten. Die international gefeierten US-amerikanischen Künstler und
Preisträger von 2015 Jeff und Justine Koons werden als
Ehrenvorsitzende anwesend sein. Der einstige Kandidat für The Voice
von NBC, Matthew Schuler, wird die Veranstaltung mit einer Darbietung
untermalen.

Foto – http://photos.prnewswire.com/prnh/20160229/338528

Eli und Edye Broad werden den Champion for Children Award von
ICMEC erhalten. Die Eli and Edythe Broad Foundation unterstützt ICMEC
bereits seit über einem Jahrzehnt. Eli und Edye Broad sind
hingebungsvolle Philanthropen, deren Großzügigkeit und Unterstützung
maßgeblich über The Koons Family Institute of International Law &
Policy – dem Forschungsbereich der Organisation – zur Geltung kam.
Die Broads haben ICMEC verholfen, wichtige Informationen zu
Entführungen, sexuellem Missbrauch und Ausbeutungen von Kindern den
internationalen Partnerorganisationen auf eine neue Weise
darzubieten. Dies haben sie in jüngster Vergangenheit in erster Linie
über ihre Unterstützung bei der Überarbeitung der ICMEC-Website
erreicht.

„Die Forschungen, Projekte und Schulungen von ICMEC sind
ausschlaggebend für den Schutz von Kindern auf der ganzen Welt“,
finden Eli und Edye Broad. „Unsere lieben Freunde, Jeff und Justine
Koons, haben uns vor fast 14 Jahren zu ICMEC gebracht. Wir sind stolz
darauf, dass wir mit ihnen arbeiten und ICMEC bei der Mission helfen
können, die Welt zu einem sichereren Ort für Kinder zu machen.“

Die Motorola Solutions Foundation (MSF) wird den Global Impact for
Child Protection Award erhalten. Seit 2010 arbeitet MSF mit ICMEC
zusammen, um die Reaktionen von Strafverfolgungsbehörden und
gemeinnützigen Organisationen auf Meldungen zu vermissten und
entführten Kindern zu verbessern. Dank der Hilfe von MSF konnte ICMEC
das Global Missing Children““s Network (GMCN) erweitern. MSF hilft
speziell bei der weltweiten Austragung von runden Tischen, bei der
Austragung von jährlichen GMCN-Konferenzen zum Austausch von
bewährten Methoden und zur Stärkung der Mitgliederbindung sowie bei
der Koordination einer einheitlichen, weltweiten Botschaft am
internationalen Tag der vermissten Kinder.

Einnahmen aus dieser Spenden-Gala gehen direkt in den The Global
Impact Fund. Nähere Informationen zu Tickets finden Sie auf der
Internetseite der Veranstaltung unter
www.icmec.org/gala-for-child-protection.

Über ICMEC

Das International Centre for Missing & Exploited Children ist eine
private, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation (Organisationstyp
501(c)(3) nach US-amerikanischem Bundesrecht). Seit mehr als 15
Jahren spielt das ICMEC eine Vorreiterrolle bei der Erkennung von
weltweiten Lücken beim Schutz von Kindern vor Entführung, sexuellem
Missbrauch und Ausbeutung. Das ICMEC vermag auf professionelle Weise
die erforderlichen Menschen, Ressourcen und Hilfsmittel zu
beschaffen, um diese Lücken zu schließen. Das ICMEC legt den
Schwerpunkt auf Projekte, die Probleme im Zusammenhang mit vermissten
Kindern, Kindesentführung, sexuellem Kindesmissbrauch und Ausbeutung
von Kindern direkt behandeln.

Pressekontakt:
Susan Kriskey: susan@kriskeylane.com
Marni Lane: marni@kriskeylane.com
+1-917-836-5250

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1327275

Erstellt von an 29 Feb 2016. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de