Home » Bilder, Telekommunikation » Ericsson erweitert sein 5G-Portfolio: Erste 5G unterstützende Basisstation

Ericsson erweitert sein 5G-Portfolio: Erste 5G unterstützende Basisstation






 

Düsseldorf / Stockholm, 5. September 2017. Ericsson stellt eine neue Basisstation, das AIR 3246, für Massive Multiple Input Multiple Output (Massive MIMO) vor und erweitert damit sein Angebot an 5G-Funktechnologie. Das AIR 3246 unterstützt sowohl 4G/LTE (Long Term Evolution)- als auch 5G NR (New Radio)-Technologien und ist Ericssons erstes 5G NR-Produkt für Frequency Division Duplex (FDD). Die neue Lösung versetzt Netzbetreiber in die Lage, ihren Kunden insbesondere in Ballungsgebieten über aktuell genutztes Frequenzspektrum Zugang zu 5G zu ermöglichen und die Kapazität ihrer LTE-Netze zu erhöhen.

Ericssons 5G-Portfolio umfasst drei vor kurzem eingeführte Time Division Duplex (TDD)-Basisstationen, die 5G und Massive MIMO unterstützen, sowie Kern- und Transportsysteme, Anwendungen für Supportsysteme und Sicherheitsfunktionen. Das Unternehmen verfügt über das umfassendste 5G-Portfolio in der Branche und unterstützt damit Vorreiter im Bereich 5G. Fredrik Jejdling, Head of Business Area Networks bei Ericsson, erklärt: „Wir erweitern das 5G Portfolio, das wir in diesem Februar vorgestellt haben. Mit den neuen Basisstationen können Netzbetreiber 4G-Kapazitäten für ihre Kunden sofort ausbauen und sind mit derselben Hardware bereits für 5G gerüstet. Wir ergänzen die Produkte durch eine Reihe von Servicepaketen, die unseren Kunden die Einführung der 5G-Technologie erleichtern.“

Die Lücke zwischen 4G und 5G schließen
Menschen sehen, hören und streamen mehr Videos und Musik denn je. Damit steigen die Anforderungen an eine ausreichende Netzgeschwindigkeit. Ericsson analysierte die Leistungsdaten von 4G-Netzen in Ballungsräumen weltweit: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Smart Device wegen unzureichender Verbindungs-geschwindigkeit nicht voll genutzt werden kann, liegt in Spitzenzeiten bei bis zu 20 Prozent. Massive MIMO ist eine Schlüsseltechnologie, die die Lücke zwischen 4G und 5G schließt, die Netzkapazität erhöht und das Benutzererlebnis verbessert. Stefan Pongratz, Senior Director bei der Dell““ Oro Group, sagt: „Carrier Aggregation war der Schlüssel zur Kapazitätserweiterung von mobilen Breitbandnetzen. Massive MIMO hat das Potenzial, Kapazitätserweiterungen in der nächsten Upgrade-Phase zu ermöglichen und einen reibungslosen Übergang zu 5G zu unterstützen. Bis 2021 werden zehn Millionen LTE Makro-Basisstationen in Ballungszentren installiert sein. Damit können Netzbetreiber von der verbesserten spektralen Effizienz, die durch Massive MIMO ermöglicht wird, profitieren.“

FDD-Systeme mit Massive-MIMO-Technologie können die Netzkapazität verdreifachen und den Benutzerdurchsatz verfünffachen, was das Benutzererlebnis deutlich verbessert. Der Fokus liegt dabei aktuell auf FDD-Technologien und -Geräten. Die FDD-Technologie verteilt Uplink- und Downlinkstreams auf unterschiedliche Funkfrequenzen. TDD hingegen verwendet die gleiche Funkfrequenz für Uplink und Downlink, trennt diese Vorgänge aber zeitlich, um Interferenzen zu vermeiden. Das AIR 3246, das im zweiten Quartal 2018 erhältlich sein wird, ist Teil des Ericsson Radio System Portfolios.

5G Services – Vorbereitung zur Markteinführung
Als Ergänzung zu den am Anfang des Jahres vorgestellten Angeboten für das 5G-Kernsystem führt Ericsson eine Reihe von Servicepaketen ein, die Netzbetreibern auf dem Weg zum 5G-Netz in drei Schritten helfen. Sie umfassen die Vorbereitung auf die ersten entscheidenden Schritte basierend auf Ericssons weltweiten Tests, die Mobilisierung durch Bereitstellung der technischen und operativen Ressourcen für eine erfolgreiche 5G-Einführung sowie die Einführung von 5G-Diensten durch vollständige und schnelle Netzaktualisierung und Gewährleistung des reibungslosen Betriebs der Dienste. Das Angebot basiert auf Ericssons „Engineered-Intelligence-Ansatz“, der menschliche und maschinelle Fähigkeiten kombiniert und durch Automatisierungs-, Lern- und Künstliche-Intelligenz-Tools unterstützt wird. Ericssons 5G-Portfolio umfasst das 5G-Kernnetz, Funk- und Transportsysteme, OSS/BSS (Operations / Business Support Systems: Netz- und Betriebs-Unterstützungssysteme) sowie weitere Dienste und Sicherheitsfunktionen im Netz.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1526310

Erstellt von an 5 Sep 2017. geschrieben in Bilder, Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de