Home » Bilder, Telekommunikation » eyevis LED Wand im Zentrum des DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin

eyevis LED Wand im Zentrum des DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin






 

Volkswagen hat mit DRIVE eine Ausstellungsfläche geschaffen, die nach intensivem Umbau mit neuem Gesamtkonzept alle Konzernmarken und die Volkswagen Financial Services AG mitten im Herzen der Hauptstadt unter einem Dach vereint. Initiiert wurde das Bauvorhaben von der Volkswagen Immobilien GmbH, für die Umsetzung war das Architekturbüro Professor Christoph Mäckler Architekten verantwortlich. Die Planung der audiovisuellen Lösungen kam von den Stuttgarter Spezialisten für moderne Kommunikationslösungen, macom. Amptown System Company hat sich in einer Beschränkten Ausschreibung für den Auftrag von festinstalliertem/r Licht-, Ton-, Video-, Projektions- und Steuerungstechnik in den Ausstellungs- und Konferenzflächen durchgesetzt.
Seit dem 21. August ist die zweite Ausstellung ?THINK NEW? im Lindencorso gestartet. Bis Anfang November präsentiert die Marke Volkswagen Pkw mobile Innovationen zum Anfassen, zum Beispiel intelligente Fahrassistenzsysteme. Die neue Ausstellung gewährt einen Blick hinter die Kulissen von Forschung und Entwicklung und lädt die Gäste zum Mitmachen ein und sich mit den eignen Anforderungen an Mobilität auseinanderzusetzen. Während der Umgestaltung der Ausstellungsfläche kam die in einer Deckenschiene im Eingangsbereich eingelassenen Megascreen von Gerriets zum Einsatz, als sich der Ausstellungsraum des DRIVE. Volkswagen Group Forums neu verwandeln durfte. Die ?THINK NEW? Ausstellung ist Teil einer internationalen Markenkampagne von Volkswagen Pkw, die ihren Schwerpunkt auf Innovationen für den alltäglichen mobilen Einsatz legt.
Wer ist die Volkswagen Group und welche Marken gehören zum Konzern? ?Wir wollen uns dynamisch und international zeigen und mit der Markenwelt von Volkswagen stärker in Richtung Mobilität kommunizieren?, erklärt Cornelia Schneider, Leiterin des DRIVE.Volkswagen Group Forum im Lindencorso, den konzeptionellen Wandel. ?Morgen ist heute schon spannend! Mit der großzügigen Ausstellungsfläche, dem Restaurant ?Zeitgeist? sowie dem Bistro ?Brotzeit? soll DRIVE zu einem Treffpunkt werden, informieren, unterhalten und zum längeren Verweilen einladen. Und natürlich seine Besucher interaktiv über VW-Innovationen auf dem Laufenden halten.?
Im DRIVE. Volkswagen Group Forum präsentieren sich die Marken Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ?KODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN jeweils in einer Markenbox.
?Wir haben erkannt, dass das Fahrzeug nicht länger Statussymbol oder Hauptverkehrsmittel ist?, reflektiert Cornelia Schneider. ?Daher heißt es umdenken, um Kunden nachhaltig zu binden. In wechselnden Ausstellungen stellen sich unsere Marken jeweils für drei Monate mit einem spezifischen Mobilitätsthema vor. Die Highlight-Produkte sind dauerhaft auf einer weiteren Ausstellungsfläche vertreten. Des Weiteren begleiten Sonderausstellungen und Kulturveranstaltungen das Publikum durch das ganze Jahr.?
?Amptown System Company hat sich im DRIVE der Aufgabe gestellt, hochqualitative Medientechnik für ein breites Spektrum an Entertainment Möglichkeiten einzubauen?, beschreibt Christoph Wegner, Projektmanager und Leiter der ASC Niederlassung Berlin. ?Die temporären Medienbeiträge werden seitens Volkswagen regelmäßig neu inszeniert. Auftrag an ASC war es, eine moderne und flexibel erweiterbare Medientechnik bereitzustellen, die die Markeninszenierung über vielseitige Veranstaltungstypen unterstützt: Diese reichen von Ausstellungen, Pressekonferenzen, Fahrzeug-Präsentationen, Kultur-Events, musikalischen Live-Darbietungen bis hin zu Unternehmenstagungen und der Vermietung als Eventlocation. Damit einher ging der Wunsch von Volkswagen nach einfacher Bedienbarkeit durch die hauseigene Technik.?
So haben die Systemspezialisten von ASC für die Medientechnik im DRIVE. Volkswagen Group Forum eine entsprechende Infrastruktur geschaffen und sämtliche Komponenten der Veranstaltungstechnik installiert und programmiert.
eyevis LED-Wand als zentrales Element der Videotechnik
Im Eingangsbereich werden die Besucher über an 6 Säulen installierte 40? Displays im Hochformat digital willkommen geheißen und können sich dann auf spielerischem Wege über die 12 Marken des Konzerns informieren. Die miteinander korrespondierenden Videos werden von einem vernetzten Pandoras Box Server mit Hilfe von coolux COMPACT Playern abgespielt, die über eine 40 Quadratmeter große eyevis LED-Videowall als zentrales Element der Ausstellung von einem coolux QUAD Player mit Content versorgt wird.
Das Architekturbüro Professor Christoph Mäckler Architekten hat eine offene, zweigeschossige Sichtachse für den Hauptausstellungsbereich kreiert. Eyecatcher in diesem Hauptraum ist eine festinstallierte, monumentale eyevis LED Wand bestehend aus 30 × 8 eyeLED-Modulen mit einer Gesamtgröße von 15 × 3 Metern. Die Module mit einer Größe von 480 × 360 mm fügen sich nahtlos und homogen aneinander. Bei einem Pixelabstand von 2,5 mm bietet jedes Modul 192 × 144 Pixel.
Damit ergibt sich eine Gesamtauflösung der Wand von 5760 × 1152 Pixel, so dass die Videowand durch eine einzigartige Bildschärfe besticht. Bemerkenswert ist auch die einheitliche Darstellung von Helligkeit und Farben, die eyevis durch eine vor Kalibrierung ab Werk und eine Vielzahl an einstellbaren Parametern erreicht. Dort wird das Kampagnenmotto ?THINK NEW? farbenfroh inszeniert und immer wieder neu interpretiert.
In dem Deckenausschnitt zwischen dem Empfangsbereich und der Markenpräsentation ist ein Bildwandsystem des Herstellers Gerriets eingebaut, das als projektionsgeeignete Raumtrenneinheit verwendet wird und visuell bespielt werden kann. Der Megascreen wurde in einen bauseitig vorgebebenen Deckenschacht eingebaut, der durch 4 einzelne Klappen verschlossen werden kann. Das Öffnen und Schließen dieser Klappen erfolgt über elektromotorisch angetriebene Stahlband-Mechaniken.
Audio
Für die Beschallung wurden über 100 GAE-Lautsprecher (German Audio Engineering) als Sonderbauten installiert, die speziell nach der Planungsvorgabe von macom designt sind, um aufgrund der Gegebenheiten des Objekts und der Vorgabe eine Nachhallzeitverlängerungsanlage mit implementiertem 3D-Sound zu schaffen. Das Audiokonzept wurde unter Einbindung der Wellenfeld-Synthese konzipiert und umgesetzt. Auf diese Weise wird der optimale Höreindruck im ausgedehnten Bereich des Veranstaltungsraums erzeugt, so dass für den Einzelnen sowie für ganze Gruppen von Zuhörern und eine größere Zuhörermenge innerhalb der Raumsituation eine hohe Wiedergabequalität erreicht wird, selbst wenn man sich innerhalb des Raumes dynamisch von Punkt zu Punkt bewegt.
Licht
Im gesamten DRIVE.Volkswagen Group Forum wird in der Akzentuierung konsequent auf LED-Beleuchtung gesetzt, die für Langlebigkeit und Energieeffizienz steht. Die Decke im Hauptraum beindruckt durch 21 Technikausschnitte, in denen 160 ETC Source Four Studio HD LED-Profilscheinwerfer an Gerriets Stromschienen und einem eigens konstruierten Laufwagen frei positionierbar sind. Insgesamt wurden 33 Schienenanlagen Studio E mit Stromleitern in der Ausstellungsfläche verbaut, was circa 420 m Schienenlänge entspricht. Neben hohem Output bei herausragender Energieeffizienz und variabler Farbtemperatur bestechen die in den Stromschienen eingehängten ETC-Scheinwerfer durch ihre exzellenten Farbwiedergabeeigenschaften, die im Rahmen verschiedener Bemusterungen von Volkswagen im Vorfeld explizit gefordert wurden.
Mehr auch unter:
www.amptown-system.com
Mehr zum DRIVE. Vorlkswagen Group Forum:
www.drive-volkswagen-group.com

eyevis ist einer der führenden Hersteller von Visualisierungssystemen für professionelle Anwendungen in den Bereichen Kontrollräume, Simulation, Broadcast, Digital Signage und Präsentation. eyevis verfügt über ein weltweites Netzwerk an Niederlassungen und zertifizierten Händlern. Als einer von wenigen Anbietern ist eyevis in der Lage, komplette Systeme aus einer Hand anzubieten. Das Produktportfolio von eyevis beinhaltet Displaylösungen, Grafik-Controller, IPTV und AV-Streaming-Systeme und Softwareanwendungen.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1263417

Erstellt von an 16 Sep 2015. geschrieben in Bilder, Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de