Home » Auto/Verkehr, Bilder » Forced Motors macht das M4 Cabrio zum Open Air Dampfhammer

Forced Motors macht das M4 Cabrio zum Open Air Dampfhammer






 

Wer ein Cabrio kauft legt meistens weniger Wert auf die pure Performance, und möchte eher das Cruisen an der frischen Luft genießen. Dennoch erfreuen sich puristische Roadster und Spyder Varianten verschiedener leistungsstarker Sportwagen größter Beliebtheit.

Das M4 Cabrio zählt nicht unbedingt zu dieser Kategorie, denn mit dem Stahlklappdach, einer vollwertigen Rückbank und dem eher komfortabel abgestimmten adaptiven M Sportfahrwerk richtet sich der offene Garchinger eher an die Liebhaber zügiger Cabrios mit hohem Alltagsnutzen.

Dass man dennoch auf den Leistungspunch und die Performancewerte eines Supersportwagens nicht verzichten muss, zeigt die Dresdner Tuningschmiede Forced Motors. Auf Basis des mit dem Competition Package ausgestatteten und intern F83 genannten 2017er Faceliftmodells, haben die Sachsen 3 verschiedene Leistungsstufen entwickelt.

In der Stage 1 werden dem fast 2 Tonnen schweren M4 mit 450PS zusätzliche 70 Pferdchen in den Stall gestellt. Dies geschieht über eine Kennfeldoptimierung des Steuergerätes, parallel wird auch das DSG Getriebe abgestimmt, und die durchaus mit kernigem Potential ausgestattete Competition Abgasanlage an die Kundenwünsche angepasst. Dies ist sogar in Abhängigkeit vom geöffneten oder geschlossenen Verdeck möglich.

In der Stage 2 erfolgt zudem die Optimierung des Ansauf- und Ladeluftsystems, die Kurbelwellenschraube wird speziell gesichert, und angefertigte Forced Motors Downpipes wandern zwischen den Turbo und die Competition Anlage, was dieser auch noch einmal eine extrem sportliche Note verpasst. Mit dieser Ausbaustufe kratzt der M4 an der 600PS Grenze, wuchtet deutlich über 800 Newtonmeter auf die Hinterachse, und absolviert die 100 auf 200km/h Referenz über 3 Sekunden schneller als im Serienzustand. Standfest bleibt diese Leistungsebene zudem mit einer verstärkten Kupplung des 7.Gang DSG Getriebes.

An einer Austauschkupplung kommt man dann aber spätestens mit der Evolutionsstufe 3 nicht mehr vorbei, denn durch speziell von Forced Motors entwickelte Upgrade Turbolader sind dann über 700PS, und im Optimalfall vierstellige Drehmomentwerte möglich. Hier sollte man dann aber auch nicht mehr auf das von Forced Motors empfohlene KW Gewindefahrwerk mit DDC Steuerung, sowie die Verstärkung der Performancebremsanlage verzichten.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1544670

Erstellt von an 25 Okt 2017. geschrieben in Auto/Verkehr, Bilder. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de