Home » Allgemein » Frankfurter Rundschau: Hilfreiche Pannen

Frankfurter Rundschau: Hilfreiche Pannen





Die Parteitagsrede der britischen
Premierministerin Theresa May geriet zum Alptraum. Paradoxerweise
könnten die Pannen ihr nutzen. Auf jeden Fall brachten sie May
Respekt dafür ein, dass sie durchgehalten hatte – ganz nach ihrem
Motto, sie und ihr Kabinett müssten ihre Pflicht für das Land tun.
Das Gehuste lenkte aber von der Inhaltsleere des Gesagten ab.
Immerhin entschuldigte sich die Parteichefin endlich für die
mutwillig vom Zaun gebrochene Unterhauswahl, die ihrer Partei die
absolute Mandatsmehrheit gekostet hat. Aber Einzelheiten zum Brexit,
Vorschläge zur Heilung der noch immer tief gespaltenen Nation blieb
May schuldig, von Themen wie Klimawandel oder der anhaltenden
Nordkorea-Krise ganz zu schweigen. Wenig spricht dafür, dass sich
genügend Torys um Außenminister Boris Johnson oder die reaktionäre
Witzfigur Jacob Rees-Mogg scharen, um der Chefin den Posten streitig
zu machen. Bis zum EU-Austrittstermin im März 2019 dürfte Mays
Regierung weiter vor sich hinstolpern.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1536908

Erstellt von an 4 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de