Home » Reise/Touristik » Gäubodenvolksfest, 11. bis 21.08.2017: Wie sich Straubing im August in Bayerns ?Dirndl- und Lederhosen-Hauptstadt? verwandelt

Gäubodenvolksfest, 11. bis 21.08.2017: Wie sich Straubing im August in Bayerns ?Dirndl- und Lederhosen-Hauptstadt? verwandelt





Handwerk, handgemachte Volksmusik, farbenfrohe Trachten und Tänze, wie sie einst die Vorfahren pflegten: Das Gäubodenvolksfest im niederbayerischen Straubing gilt heute als beliebter Treffpunkt für Trachten- und Brauchtumsbegeisterte im Freistaat und weit darüber hinaus. Auch in diesem Jahr wollen die Organisatoren den traditionsbewussten Gästen vom 11. bis 21.8. Besonderes bieten.
Tracht liegt hier schon immer im Trend, in den vergangenen Jahren aber noch ein wenig mehr: Bayerns zweitgrößtes Volksfest ist traditionell nicht nur Anziehungspunkt für rund 1,4 Millionen Besucher jährlich, sondern zunehmend auch Treffpunkt für Trachten- und Brauchtums-Liebhaber aus dem gesamten Freistaat und weit darüber hinaus. Was die Veranstaltung so besonders macht und von anderen Festen abhebt ? und sie dadurch gerade auch bei den Anhängern von Dirndl und Lederhose so beliebt werden lässt: Das Gäubodenfest hat sich in seiner 205-jährigen Geschichte bis heute den Urcharakter als gemütliches und zünftiges Traditionsfest und als Treffpunkt der Niederbayern seine ursprünglichen Wurzeln erhalten. Das ist einer der Gründe, warum die Einheimischen ihr Volksfest bis heute als ?ein Trumm vom Paradies?, ein ?Stück vom Paradies?, bezeichnen.
Trachtenauszug mit mehr als 3.300 Teilnehmern
Besonders beliebt bei den Besuchern des Gäubodenvolksfests, das 1812 erstmals als ?Landwirtschaftliches Fest? im Unterdonaukreis stattfand, ist traditionell der große Trachtenauszug am Eröffnungstag (11.8., ab 17.30 Uhr). Mehr als 3.300 Teilnehmer in 80 Trachten-, Tanz- und Musikgruppen, Festwägen, Pferdegespanne, Ochsen und Oldtimer werden von den Gästen bejubelt. Ein Höhepunkt ist auch das Blasmusikkonzert der sieben Festkapellen am ersten Volksfestsonntag (13.8., 10.30 Uhr).
Live-Vorführungen zahlreicher Trachtengruppen
Ein besonderes Schmankerl bietet der Historische Bereich des Gäubodenvolksfests mit seinem Tag- und Abendprogramm. Tagsüber führen Trachtengruppen aus den unterschiedlichsten Trachtengauen jeweils um 11, 14 und 16 Uhr traditionelle Volkstänze, Plattler oder Goaßlschnalzer vor. Die Organisatoren des Gäubodenfests setzen auf eine enge Partnerschaft mit dem Bayerischen Trachtenverband. Abends gibt es dort unter anderem handgemachte bayerische Volksmusik.
Insgesamt bietet das Straubinger Gäubodenvolksfest knapp 27.000 Komfort-Sitzplätze in sieben Zelten sowie einen Vergnügungspark mit rund 30 Fahrgeschäften von gemütlich-nostalgisch im Historischen Bereich bis hin zu atemberaubend-spektakulär. Eine Straubinger ?Spezialität?, die auch Trachten-Fans zu schätzen wissen: 40 Prozent der Sitzplätze bleiben stets für ?Spontan-Besucher? frei, können nicht im Vorfeld reserviert werden.
Ostbayernschau: Tradition und Brauchtum im Fokus
In direkter Nachbarschaft zum Gäubodenvolksfest sind bei der ?niederbayerischen Weltausstellung? ? der Ostbayernschau ? bei freiem Eintritt Tracht und Brauchtum auch in diesem Jahr einer der großen Schwerpunkte: Besucher können längst vergessene Handwerke von der Schnupftabak-Herstellung bis zur Goldstickerei neu entdecken. Auch für die Ostbayernschau wird wieder großer Besucherzuspruch erwartet. Zwischen 12. und 20.8. werden auf dem 60.000 Quadratmeter großen Ausstellungsgelände über 400.000 Besucher eintreffen. Damit zählt die Ostbayernschau zu den besucherstärksten Verbraucherausstellungen in Deutschland.
Mehr Informationen auch zum Rahmenprogramm während des Gäubodenvolksfests und der Ostbayernschau 2017 gibt es Internet unter www.gäubodenvolksfest.de und www.ostbayernschau.de.
Hinweis für die Redaktion:
Weitere Pressetexte und attraktive Fotos in Druckqualität finden Sie im Internet unter www.ausstellungs-gmbh.de
im Bereich Info&Service.

NewsWork ist eine der führende Presseagenturen im Zentrum des Kontinents: der EU-Region „Central Europe“. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist auf die Bereiche Tourismus, Gesundheit, Wissenschaft und Energie spezialisiert. Ein weiterer Kernbereich der NewsWork-PR ist die grenzüberschreitende Pressearbeit, unter anderem mit von der Europäischen Union geförderten Kommunikationsprojekten.
Mehr Infos: www.newswork.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1517664

Erstellt von an 4 Aug 2017. geschrieben in Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de