Home » Bildung/Job » Grundschüler experimentieren in Schladern

Grundschüler experimentieren in Schladern





Die Bodenbergschule Schladern und die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln haben heute eine ?TuWaS! – Technik und Naturwissenschaften an Schulen?-Vereinbarung geschlossen. TuWasS! ist ein Projekt der Industrie- und Handelskammern (IHKs) Bonn/Rhein-Sieg und Köln, das bei Grundschulkindern die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften wecken soll. ?Kinder, die Naturwissenschaften bereits im Grundschulalter ohne jeden praktischen Bezug kennenlernen, verlieren meist langfristig das Interesse an Naturwissenschaften und Technik und werden sich später kaum für einen technisch-naturwissenschaftlich geprägten Ausbildungsberuf oder ein ingenieur-/naturwissenschaftliches Studium entscheiden?, sagte Sylvia Hüls, Koordinatorin TuWaS! Köln/Bonn.
Die Kreissparkasse Köln unterstützt die Bodenbergschule in Windeck-Schladern finanziell und ermöglicht ihr die kostenlose Teilnahme an Lehrerfortbildungen wie auch die Nutzung der Experimentiereinheiten. ?Alle Lehrkräfte arbeiten mit den Experimentiereinheiten. Wir sind sehr dankbar für die bestens vorbereiteten Materialien, die einen anschaulich-handelnden Sachunterricht ermöglichen. Die Fortbildungen sind sehr praxisorientiert, so dass auch die fachfremd unterrichtenden Kolleginnen fit für das Experimentieren sind?, erläuterte Schulleiterin Marion Suttmann-König beim Pressetermin. Christian Brand, Geschäftsführer der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln, führte dazu aus: ?Unser Anliegen ist es, Schulen in der Region systematisch zu unterstützen. Mit TuWaS! fördert die Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln technisch-naturwissenschaftliche Themen im Sachunterricht. Im Rhein-Sieg-Kreis ist die Bodenbergschule eine der sechs ausgesuchten Schulen, die diese Unterstützung in Anspruch nehmen können.?
Die Sonnenklasse (3. und 4. Jahrgang) mit ihrer Lehrkraft Inga Eichenberg experimentierte zur Anschauung mit chemischen Tests. In der Unterrichtseinheit ?Chemische Tests? werden die physikalischen und chemischen Eigenschaften von fünf unbekannten Substanzen (Zucker, Stärke, Natron, Alaun, Talkum) von den Kindern erforscht. Die Schüler untersuchen die Löslichkeit der Substanzen in Wasser und wenden zur Auftrennung Filtration und Verdunstung an. Auch das Phänomen der Kristallisation wird in dieser Einheit behandelt. Für die Untersuchung der chemischen Eigenschaften nutzen die Kinder Hitze, Essig, Iod und Rotkohlsaft. Am Ende der Einheit wenden die Kinder ihre neuen Fähigkeiten und das Gelernte praktisch an, um die fünf Substanzen in Mischungen zu identifizieren. Die Kinder werden zum gewissenhaften Arbeiten mit unbekannten Stoffen angeleitet und mit den Verhaltensregeln im Labor vertraut gemacht.
 

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1447821

Erstellt von an 24 Jan 2017. geschrieben in Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de