Home » Kultur, Musik » „Händel-Experiment“ macht Schüler zu Komponisten

„Händel-Experiment“ macht Schüler zu Komponisten





Das deutschlandweite Musikvermittlungsprojekt „Ein
ARD-Konzert macht Schule“ geht unter Federführung des MDR in die
vierte Runde. Georg Friedrich Händel soll Schüler zum Komponieren
anregen. Die besten Ideen werden beim Abschlusskonzert am 3. Mai 2018
in Halle an der Saale präsentiert.

Musikunterricht mal anders: Unter dem Motto „Mach deine Schule
berühmt!“ sind Schüler ab Klasse 5 und ihre Lehrer aufgerufen, im
Unterricht zu komponieren und Klangexperimente zu wagen. Inspiriert
von Georg Friedrich Händel können die Kinder und Jugendlichen eigene
Stücke schreiben – klassische Rondos ebenso wie Klangcollagen oder
freie Kompositionen zum Thema Wasser. Erstmals orientiert sich das
ARD-Projekt zeitlich am Schuljahr, so dass es sich in den Lehrplan
integrieren lässt.

Den Lehrern werden kostenloses Unterrichtsmaterial,
Video-Tutorials und eine Komponier-Software zur Verfügung gestellt.
Bis Mitte Dezember können die Schulklassen ihre Kompositionen
einreichen. Unter allen Einsendungen werden die drei spannendsten
Ideen ausgewählt, die dann unter Anleitung professioneller Arrangeure
den letzten Schliff für die große Aufführung bekommen.

Beim Abschlusskonzert mit dem MDR-Sinfonieorchester und dem
MDR-Rundfunkchor am 3. Mai 2018 in Händels Geburtsstadt Halle an der
Saale erleben die Kompositionen der Schüler dann ihre Premiere. Das
Konzert wird bundesweit live im Radio sowie als Videostream im
Internet und im MDR-Fernsehen übertragen. Prominente Paten beim
„Händel-Experiment“ sind die Pianistin Ragna Schirmer und der
YouTuber Marti Fischer.

Das ARD-Projekt zur Musikvermittlung an Schulen wurde 2013
gemeinsam mit dem Deutschen Musikrat ins Leben gerufen. In den
Vorjahren standen die Komponisten Antonín Dvorak, George Gershwin und
Antonio Vivaldi im Mittelpunkt. Neben dem Bundesverband
Musikunterricht e.V. (BMU) wird die ARD-Aktion durch die
Bildungsagenturen der Länder, die Stiftung Händel-Haus Halle und den
Deutschen Musikrat unterstützt. Alle Informationen zum Projekt gibt
es online auf www.händel-experiment.de.

Logo und Pressefoto zum Händel-Experiment stehen auf
http://ard-foto.de zur Verfügung.

Pressekontakt:
MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Birgit Friedrich,
Tel.: (0341) 3 00 65 45, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1520477

Erstellt von an 15 Aug 2017. geschrieben in Kultur, Musik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de