Home » Bilder, Bildung/Job » Handwerker schulen sich online

Handwerker schulen sich online






 

OMZ Online Marketing Zentrum: Online Marketing Schulung für Handwerker
Online Marketing wird für Handwerker immer wichtiger. Die Wettbewerbsdichte im Internet steigt permanent, der Eintrag in einem Branchenbuch (auch online) genügt für den Handwerksbetrieb längst nicht mehr. Wer im Internet gegen seine Konkurrenz bestehen möchte und Kunden gewinnen will, benötigt mindestens eine gute Homepage, die bei Google & Co. auf vorderen Plätzen zu finden ist. Eine Schulung für Handwerker auf dem Gebiet des Online Marketings ist zwingend nötig.

Wie reagieren Kunden auf Online Werbung von Handwerkern?

Durch die steigende Markttransparenz nutzen immer mehr Kunden die Möglichkeit, Informationen und Vergleiche im Internet einzuholen. Auch alteingesessene Handwerker müssen heute erheblichen Aufwand betreiben, um Kunden zu gewinnen. Welches sind die richtigen Werbekanäle? Natürlich verfehlt auch heute eine Anzeige in der Tageszeitung nicht gänzlich ihre Wirkung, doch deutlich über 50 % aller Interessenten suchen nach einer Handwerkerleistung zuerst, vorrangig oder ausschließlich im Internet. Sie finden die Homepages von Handwerksbetrieben und reagieren sehr positiv auf geschaltete Werbung. Wer dort nicht zu finden ist, verliert diese Zielgruppe. Das Online Marketing Zentrum (OMZ) bietet daher den Handwerksbetrieben Online Schulungen an, die Möglichkeit, durch einen Online-Auftritt eine gute Wettbewerbsposition zu erlangen und damit effektiv neue Kunden zu gewinnen, zu erfahren. Wie gehen das OMZ dabei vor?

Schritte für ein gutes Zusammenarbeiten von Handwerkern und Agenturen

Das OMZ bereitet den Handwerker mit Online Kursen darauf vor, gute Agenturen zu erkennen und gezielt Aufträge verteilen zu können. Ziel ist es nicht, dass der handwerker selbst seine webseite baut und Internet Werbung ausführt. Der Handwerker muss lernen, mit Agenturen reden zu können und das Basiswissen von Online Marketing speziell für Handwerker zu verstehen.
Der erste Schritt zu einem guten Marketing im Internet ist das Aufsetzen einer Homepage. Diese sollte für die Region des Handwerkers optimiert sein. Die Industrie- und Handelskammer hat für das Handwerk eine Studie durchführen lassen, die belegt, dass von allen Suchanfragen nach einem Handwerksbetrieb bis zu 40 Prozent (abhängig von der Region) sofort die Heimatstadt oder den Landkreis mit einbeziehen. Der Interessent sucht also nicht einfach die „Autoreparaturwerkstatt BMW“, sondern gleich „Autoreparaturwerkstatt BMW in Hamburg“. Von den jüngeren Nutzern der Altersgruppe zwischen 18 bis 39 Jahre recherchieren 80 Prozent fast oder ausschließlich im Web nach einem Handwerker. Da die Suchmaschine Google in Deutschland und Mitteleuropa absolut dominiert, sollte der Handwerksbetrieb dort weit vorn zu finden sein. Wenn der Nutzer die betreffende Homepage gefunden hat, auf die auch ein Online-Verzeichnismedium (Branchenbuch) verweisen kann, muss diese den Nutzer mit ausgezeichneten Lösungen überzeugen. Gute Inhalte mit Alleinstellungsmerkmalen sind dabei essenziell.

Die Rolle der Online Werbung für das Handwerk

Werbung wird in vielen Bereichen von den Nutzern verschmäht, doch bei der Lösung für ein handwerkliches Problem ist sie sehr hilfreich. Google bietet hierfür das Tool AdWords an, das eine punktgenaue Steuerung der Anzeigen ermöglicht. Wenn ein Kunde wirklich nur die nächstgelegene Autowerkstatt oder den Malerbetrieb sucht, wird er auf eine Werbeanzeige klicken. Diese führt wiederum zur Homepage des Handwerkers, die alle Leistungen im Detail erläutert. Freilich belastet Online Werbung eher das Budget als eine langfristig angelegte Suchmaschinenoptimierung der Homepage. Daher sollten Handwerksbetriebe diesen Bereich als wichtige Aufgabe einer Zusammenarbeit mit einer Agentur erkennen. Der Facebook-Auftritt und Accounts auf Twitter, Instagram & Co. sind sehr hilfreich in der Außendarstellung eines Handwerksbetriebs.. Nicht zu vergessen ist die Optimierung von Handwerker Webseiten für mobile Endgeräte.
Damit der Handwerker auch in der Zukunft sich noch optimal auf seine Tätigkeit konzentrieren kann, muss er sich speziell im Bereich Online Marketing schulen um erfolgreich mit externen Agenturen zusammen arbeiten zu können.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1485223

Erstellt von an 28 Apr 2017. geschrieben in Bilder, Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de