Home » Bilder, Reise/Touristik » Heimat des Heiligen Valentin: Umbrien feiert im Februar die Liebe

Heimat des Heiligen Valentin: Umbrien feiert im Februar die Liebe






 

Frankfurt am Main, 9. Januar 2017. Für Romantiker ist der Valentinstag am 14. Februar ein alljährliches Highlight. Die umbrische Stadt Terni verlängert den „Tag der Liebenden“ und feiert den kompletten Februar lang mit Veranstaltungen rund um die Liebe und den Heiligen Valentin. Der Namensgeber des Valentinstages wurde 175 in Interamna, dem heutigen Terni, geboren. Besonders beliebt sind traditionelle umbrische Valentinsevents wie der Marathon oder die „Cioccolentino“, eine Messe, die sich ganz der Schokolade widmet.
Mythen rund um Ternis Stadtheiligen
Jedes Jahr aufs Neue können gläubige Liebespaare am 14. Februar in der Basilika San Valentino vor dem Sarkophag des Heiligen Valentin ihr Liebesversprechen erneuern. Der gebürtige Umbrer war laut Überlieferungen ein Bischof, Wunderwirker und Krankenheiler, der am 14. Februar 269 den Märtyrertod starb. Um das Leben von Ternis Stadtpatron ranken sich viele Legenden. Valentin soll zum Beispiel Liebende unterschiedlicher Glaubensrichtungen miteinander vermählt haben – gegen den Willen der staatlichen Obrigkeit. Der Wahrheitsgehalt dieser romantischen Geschichte ist allerdings nicht überliefert. Eindeutiger sind die Quellen, die besagen, dass Valentin schon in jungen Jahren Bischof von Terni wurde und als Wunderheiler Berühmtheit erlangte. Weil er nach seiner Verhaftung vor dem Kaiser das Götteropfer verweigert haben soll, wurde eingesperrt, gegeißelt und schließlich auf der Via Flaminia enthauptet. Seit 1644 ist Valentin der Patron der Stadt Terni und unter anderem der Schutzpatron der Verlobten und Liebenden.
Herzige Events und romantische Aktivitäten im Februar
Terni feiert den Heiligen Valentin und die Liebe nicht nur am 14. Februar. In der umbrischen Stadt gibt es im ganzen Februar Angebote mit Herz. Gläubige können bei Vorträgen und Gottesdiensten tiefer in die Geschichte von San Valentino eintauchen. Sportler nehmen am 19. Februar an einem der Highlights teil: Bei dem Marathon „Run vor Love“ dreht sich alles ums Herz. Start- und Zielbogen sind in Herzform, entlang der Strecke feuern die Zuschauer die Teilnehmer mit hunderten Herzluftballons an. Die Strecke verläuft durch Terni und die Valnerina – das idyllische Nera-Tal – sowie vorbei an den Cascate delle Marmore, die mit 165 Metern höchsten von Menschenhand geschaffenen Wasserfälle der Welt. Seit 2016 können Verliebte direkt an den Wasserfällen heiraten und sich somit vor einzigartiger Kulisse das Ja-Wort geben. Besucher, die sich (vorerst) lieber kulinarischen Freuden widmen wollen, sollten sich die „Cioccolentino“ nicht entgehen lassen. Von 11. bis 14. Februar verwandelt sich die Piazza della Repubblica zum Schokoladenparadies. Bei der Schoko-Messe dreht sich dieses Jahr alles um das Motto „#AmoriInCorso“ (grob: „Baustelle: Liebe“, angelehnt an das Verkehrsschild „Lavori in corso“ = „Bauarbeiten im Gange“). An dutzenden Ständen in der Innenstadt gibt es Kunst aus Schokolade wie Brautschuhe in Originalgröße, Trend-Süßigkeiten wie Schoko-Döner oder klassische Pralinen. Im Herbst findet übrigens in Umbrien das alljährlich stattfindende, größte Schokoladenfestival Europas mit noch mehr süßen Genüssen statt: die „Eurochocolate“ in Perugia.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1443642

Erstellt von an 12 Jan 2017. geschrieben in Bilder, Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de