Home » Bilder, Kultur » Höhepunkt der Jagdsaison: Fest des Waldes und der Jagd vom 8. bis 10. September in Hummelshain

Höhepunkt der Jagdsaison: Fest des Waldes und der Jagd vom 8. bis 10. September in Hummelshain






 

Schon im 15. Jahrhundert jagten die wettinischen Fürsten in den Wäldern um Hummelshain. Damals wie heute bewirkt der Wald- und Futterreichtum des Thüringer Holzlandes eine außergewöhnliche Vielzahl an Wild. Deshalb entstand hier die Jagdresidenz Hummelshain mit zwei Jagdschlössern und die mittelalterliche Jagdanlage Rieseneck. Heute lädt das Residenzdorf Hummelshain dazu ein, neben den Schlössern den ehemaligen Hetzgarten, die herzogliche Post- und Telegrafenstation, das Gutshaus, die Schmiede, den Marstall, das fürstliche Brauhaus und vieles mehr aus der Zeit der Herzöge von Sachsen (Gotha)-Altenburg zu entdecken. Die Gebäude sind heute Wohnhäuser, deren frühere Funktionen bei einem geführten Residenzdorfspaziergang erläutert werden.

Geschichte der Jagdanlage Rieseneck und der Jagdschlösser Hummelshain
Die 1620 errichtete Jagdanlage Rieseneck ist die einzige noch erhaltene mittelalterliche Jagdanlage in Europa. Sie beeindruckt durch ihre zahlreichen Mauern, Laufgräben und unterirdischen Gänge, durch die das Wild beschlichen wurde. Die Jagdanlage ist ein einzigartiges Zeugnis dafür, wie zur damaligen Zeit gejagt wurde. Sie wurde immer weiter ausgebaut und vor allem im 18. und 19. Jahrhundert vom Thüringer Adel genutzt.

Programm zum Fest des Waldes und der Jagd
Hummelshain ist aufgrund der oben genannten Gegebenheiten der perfekte Ort für das Fest des Waldes und der Jagd, das in diesem Jahr bereits zum 32. Mal gefeiert wird. Los geht es am Freitag, den 8. September, mit der Krönung der Ostthüringer Jagdkönigin. Sie wird ein Jahr lang die zwölf Jägerschaften Ostthüringens repräsentieren.Am Samstag, den 9. September, können sich Feierwütige bei der Waldfestparty auf den Höhepunkt am nächsten Tag einstellen.
Am Sonntag ab 10 Uhr bieten Jagdgebrauchshundeführer, Falkner, Imker und ein Tierpräparator Liveshows. Vielerlei Stände informieren mit kurzweiligen Präsentationen über die Themen Wald und Jagd. Darunter sind das Forstamt und die Jägerschaft der Region. Zudem laden Wettkämpfe wie Holzscheibensägen und Bogenschießen die Besucher ein, aktiv zu werden. Für Kinder gibt es ein besonders vielfältiges Angebot an Aktionen und Wettkämpfen rund um das Thema Wald.

Top Erreichbarkeit
Das Jagdparadies Hummelshain liegt nahe dem Kreuz der A4 und A9 (Hermsdorfer Kreuz). Besucher können über den Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V. Zimmer reservieren, auch bei Partnern der Thüringer Tischkultur. Diese zeichnen sich durch regionale Produkte und einen gehobenen Standard sowohl im Zimmerangebot als auch beim Service aus.
Anfragen können Sie per Mail an info@saaleland.de oder per Telefon unter 036601/905200 stellen.
Wer in diesem Jahr bereits andere Pläne hat, kann sich bereits das Fest des Waldes und der Jagd für den 07. – 09. September 2018 im Kalender notieren.

Hubertustag – Tag des Schutzpatrones der Jagd
Einen weiteren Höhepunkt der Jagdsaison stellt der Hubertustag am 3. November dar. Der Jagd- und Wildservice Thüringen lädt anlässlich des Tages in seine Auenland Akademie. Jeder Interessierte kann nach Anmeldung den Ablauf einer Gesellschaftsjagd miterleben – von der Begrüßung und Einweisung über das Verblasen der Strecke bis hin zum Schüsseltreiben.
Die Teilnehmer können ganz klassisch als Jagdhelfer agieren, die Jagdhundeführer bei der Arbeit unterstützen oder einen Jäger auf seinen Anstand begleiten. Inhaber eines gültigen Jagdscheines können an diesem Tag auf Dam-, Muffel-, Schwarz- und Rehwild weidwerken.
Zurück in der Auenland Akademie zeigen die Profis, wie ein Wildtier zum feinen Lebensmittel verarbeitet wird. Grundlage hierfür bilden das fachmännische Versorgen der Stücke und die sachgerechte Lagerung.
Zudem wird ein Shuttle zur Hubertusmesse im Schloss Hummelshain angeboten. Die Messe beginnt 18 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses. Im Anschluss beginnt auf dem Saal der Auenland Akademie der Grüne Abend mit Jagdhelfern und Jägern.
Anmeldungen unter: www.auenlandakademie.de

Weitere Veranstaltungen des Jagd- und Wildservice:
Ansitzwochenende auf Dam-, Muffel-, Schwarz-, und Rehwild vom 22.09.-24.09. (mit Kochkurs zum Thema Wildschwein)
Ansitzwochenende auf Dam-, Muffel-, Schwarz-, und Rehwild vom 24.11-26.11. (mit Kochkurs zum Thema Weihnachten)
Winterjagdwochenende mit Ansitz und Jagdkultur – vom 01.12-03.12. für Jäger und Naturliebhaber
Anmeldung unter: www.auenlandakademie.de

Weitere Veranstaltungen in Hummelshain:
1. Oktober 2017
Die „dritte Jagd“ – Pilze in und um Hummelshain. Bildvortrag des leidenschaftlichen Pilzsammlers
Dr. Rainer Berthelmann (Halle / Hummelshain)
(15 Uhr im Teehaus)
Anmeldung unter: 036424/51919 bzw. r.hohberg@gmx.de

15. Oktober 2017
Schlemmen im Schloss Hummelshain
Den Kochlöffel schwingt Küchenmeister Harald Saul (Gera); Barbara Kössling und Christian Hill (Kahla und Jena) plaudern über kulinarische Vorlieben berühmter Thüringer.
(18 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses)
Anmeldung unter: 036424/51919 bzw. r.hohberg@gmx.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1518302

Erstellt von an 8 Aug 2017. geschrieben in Bilder, Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de