Home » Mode/Fashion » Jahresbilanz 2014: Das Freeport Fashion Outlet erzielt neue Rekorde

Jahresbilanz 2014: Das Freeport Fashion Outlet erzielt neue Rekorde





Das Freeport Fashion Outlet an der österreichisch-tschechischen Grenze in Kleinhaugsdorf ist weiterhin auf Wachstumskurs und schaffte in 2014 erneut einen Umsatz- als auch Besuchersprung. Im Vergleich zum Vorjahr erzielte das Fashion Outlet ein Umsatzplus von 8,7 Prozent. Die Besucherfrequenz konnte von 2013 auf 2014 um 11,3 Prozent erhöht werden. Mit dieser erfolgreichen Bilanz verzeichnet Freeport das beste Ergebnis seit der Eröffnung vor elf Jahren. Jan Procházka, Center Director, freut sich über die positive Entwicklung: „Die Zahlen sprechen für sich: Unser Markenangebot, gezielte Marketing-Aktionen und attraktive Öffnungszeiten haben sich bewährt. Um auch in Zukunft an bisherige Erfolge anzuknüpfen, werden wir das Einkaufserlebnis für unsere Kunden noch steigern.“

Alle Wege führen zu Freeport
In Hinblick auf die Besucherzahlen konnte im Dezember 2014 der stärkste Monat in der Geschichte des Centers verzeichnet werden. Der Tagesrekord an Besuchern wurde im September vergangenen Jahres im Zuge des Late Night Shoppings erreicht. Insgesamt kauften 2014 fast gleich viele österreichische und tschechische Konsumenten im Freeport Fashion Outlet ein: Im Durchschnitt kamen 47 Prozent aus Österreich, 45 Prozent aus Tschechien, fünf Prozent aus Russland und drei Prozent aus anderen Nationen. Der Anteil der Österreicher stieg an den Wochenenden auf rund 60 Prozent. Mehr als die Hälfte der österreichischen Konsumenten reiste aus Wien an. Da Freeport auch an Sonntagen geöffnet hat, werden etwa drei Viertel des gesamten Umsatzes an den Wochenenden erwirtschaftet. Die durchschnittliche Verweildauer der Kunden im Fashion Outlet liegt bei zwei Stunden.

Shopping-Jahr 2015
Bereits 80 Prozent der Besucher kaufen regelmäßig bei Freeport ein. Mit einem noch vielseitigeren Marken-Mix und optimierten Service-Leistungen möchte Center Director Jan Procházka die Erfolgsgeschichte von Freeport fortsetzen. Acht bis zehn neue Stores werden in diesem Jahr eröffnet. Gleichzeitig werden neun Marken innerhalb des Centers ihren Standort wechseln und ihr Shopdesign modernisieren. Mit der Eröffnung des neuen ECCO Shops Anfang Februar wurde der erste Schritt in Richtung Umstrukturierung gesetzt. In den nächsten Monaten folgen ARA, Tommy Hilfiger, Geox, Time Out und KFC. Des Weiteren wird in Kundenparkplätze und in die Zufahrtsstraße zum Outlet investiert. „Nur durch kontinuierliche Verbesserungen bleibt man auf Erfolgskurs. In 2015 erwarten wir bei den Besuchern einen Zuwachs von acht bis zehn Prozent und eine sieben- bis achtprozentige Steigerung des Umsatzes“, so Jan Procházka.

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1171302

Erstellt von an 10 Feb 2015. geschrieben in Mode/Fashion. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de