Home » Kultur » JUGEND OHNE GOTT – Verfilmung des dystopischen Jugendklassikers mit Prädikat „besonders wertvoll“ im Kino/Außerdem: MAGICAL MYSTERY nach Sven Regener und der Dokumentarfilm ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM

JUGEND OHNE GOTT – Verfilmung des dystopischen Jugendklassikers mit Prädikat „besonders wertvoll“ im Kino/Außerdem: MAGICAL MYSTERY nach Sven Regener und der Dokumentarfilm ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM





Mit JUGEND OHNE GOTT (Start: 31. August) startet
in dieser Woche die Verfilmung des gleichnamigen kontroversen Romans
von Ödön von Horváth in den Kinos. Der Film erzählt von einer
zukünftigen Gesellschaft, in der alles auf Zweckmäßigkeit
ausgerichtet ist. Als eine Gruppe von Schülern in einem
Hochleistungscamp in den Bergen an einem Wettbewerb teilnimmt, bei
dem herausgefunden werden soll, welche Teilnehmer sich am besten für
die „Elite“ der Gesellschaft eignen, eskaliert die Situation bald.
Erzählt wird die Geschichte in mehreren Teilen, jeweils aus der
Perspektive eines der Protagonisten. „So funktioniert der Film auf
einer Ebene als spannender Thriller, der mit einer hochkarätigen
Besetzung punkten kann, zu der einige der zurzeit interessantesten
jungen deutschsprachigen Darsteller zählen. Und die dystopische
Welt, in der der Film spielt, ist eine glaubwürdige Weiterführung von
aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. Ein intelligent
konstruierter, packend erzählter und politisch provokanter Film.“ So
urteilt die fünfköpfige Expertenrunde der FBW, die dem Film das
höchste Prädikat „besonders wertvoll“ verleiht. Und auch die
FBW-Jugend Filmjury empfiehlt den „dystopischen Science-Fiction Film“
ab 14 Jahren mit 3,5 Sternen.

Mehr dazu unter:
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/jugend_ohne_gott
http://www.jugend-filmjury.com/film/jugend_ohne_gott

Im Jahr 2001 schrieb Sven Regener mit „Herr Lehmann“ seine ganz
eigene Liebeserklärung an das hippe Kreuzberg Ende der 80er im
Schatten der Mauer. 12 Jahre später erschien eine Art Fortsetzung,
erzählt aus der Perspektive des Eigenbrötlers und Künstlers Karl
Schmidt, den mit Herrn Lehmann eine ganz besondere Freundschaft
verband, bis er in die Psychiatrie eingeliefert wurde. MAGICAL
MYSTERY ODER DIE RÜCKKEHR DES KARL SCHMIDT (Start: 31. August) von
Arne Feldhusen erzählt, wie es mit Karl Anfang der 1990er Jahre
weitergeht. Das Land ist nun vereint und befindet sich an einer Art
Neuanfang. Auch musikalisch – denn Techno erobert die Clubs der
Großstädte. Und ehe er sich versieht, steckt Karl mittendrin. Obwohl
er doch eigentlich nur seine Ruhe haben will. Die Jury der FBW
vergibt dem tragikomischen Film mit Charly Hübner in der Titelrolle
das Prädikat „wertvoll“. In ihrer Begründung schreibt die Jury:
„Hübners Interpretation der Figur zählt unbestritten zu den Stärken
des Films, bei dem Arne Feldhusen detailreich die Atmosphäre und
Ästhetik jener Jahre beschwört. Man merkt den guten Schauspielern die
Lust am Spielen an, die Dialoge atmen den lakonischen Humor Regners.“

Mehr dazu unter: http://www.fbw-filmbewertung.com/film/magical_mys
tery_oder_die_rueckkehr_des_karl_schmidt

Pauls Weg führte ihn von Kamerun durch die Sahara bis an die Küste
Marokkos. Dort, in einem Flüchtlingscamp, begegnet Paul dem
Filmemacher Jakob Preuss, der für einen Film recherchiert. Als Paul
auf einem Schlauchboot nach Europa gelangt, treffen beide erneut
aufeinander. Und Preuss entscheidet sich dafür, Paul auf seinem
seinem weiteren Weg zu begleiten. Für die Jury der FBW ist ALS PAUL
ÜBER DAS MEER KAM (Start: 31. August) in vielerlei Hinsicht ein
„bemerkenswerter Dokumentarfilm“. So „tiefgründig wie kaum ein
zweiter Film“ reflektiere er darüber was es bedeute, einen
Asylsuchenden auf seinem harten Weg zu begleiten. Und darüber hinaus
erörtere der Film auch noch Themen wie Integration, die Rolle der
Medien und EU-Grenzpolitik. Filmisch lobt die Jury auch den
„erstaunlich lockeren, fast heiteren Ton“ sowie die Kamera, die „viel
zur Balance zwischen Nähe und Distanz beiträgt“. Als „Musterbeispiel
differenzierten Erzählens“ zeichnet die Jury den Dokumentarfilm daher
mit dem höchsten Prädikat „besonders wertvoll“ aus.

Mehr dazu unter: http://www.fbw-filmbewertung.com/film/als_paul_ue
ber_das_meer_kam_tagebuch_einer_begegnung

In der kommenden Woche mit Prädikat im Kino: Der Agententhriller
BARRY SEAL mit Tom Cruise in der Hauptrolle, das erste Kinoabenteuer
der PFEFFERKÖRNER sowie die Literaturverfilmung THE CIRCLE mit Emma
Watson und Tom Hanks.

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen
unter www.fbw-filmbewertung.com.

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet
herausragende Filme mit den Prädikaten wertvoll und besonders
wertvoll aus. Über die Auszeichnungen entscheiden unabhängige Jurys
mit jeweils fünf Gutachtern aus einem Pool aus 85 Experten aus ganz
Deutschland. Die FBW bewertet die Filme innerhalb ihres jeweiligen
Genres.

Die Jugend Filmjurys der FBW sind mit 10-14-jährigen Schülerinnen
und Schülern besetzt. Sie sind an insgesamt acht Standorten in
Deutschland etabliert und sichten vor Kinostart das Filmprogramm für
5-14-jährige.

Pressekontakt:
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524255

Erstellt von an 29 Aug 2017. geschrieben in Kultur. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de