Home » Allgemein » Kölner Stadt-Anzeiger: Dekra-Experte hält Domsteine in Köln als Schutz vor Terroranschlägen mit Lkw für wirkungslos

Kölner Stadt-Anzeiger: Dekra-Experte hält Domsteine in Köln als Schutz vor Terroranschlägen mit Lkw für wirkungslos





Ein Experte der Prüfgesellschaft Dekra hält die an
den Zugängen der Kölner Domplatte aufgestellten Domsteine zur Abwehr
von Terroranschlägen mit Lkw für wirkungslos. Wie der „Kölner
Stadt-Anzeiger“ (Freitag-Ausgabe) berichtet, sind die Steine mit
einem Gewicht von lediglich 250 Kilogramm zu leicht, um dem Aufprall
etwa eines zehn Tonnen schweren Fahrzeugs standzuhalten. Ein
Dekra-Test mit 2,5 Tonnen schweren Betonblöcken habe ergeben, dass
selbst diese einen Lastwagen nicht aufhalten können, so der
Testleiter. Ein Polizeisprecher räumte auf Anfrage der Zeitung ein,
dass es bei den Schutzmaßnahmen nicht darum gehe, „einen Lastwagen
mit 50 Stundenkilometern abzuhalten“. Das Ziel bestehe darin, Lkw-
und Pkw-Fahrer so zu behindern, dass die Polizei kontrollieren könne,
wer auf die Domplatte fährt. Es handele sich um ein Provisorium. Für
eine dauerhafte bauliche Lösung sei die Stadt zuständig.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: K?lner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523467

Erstellt von an 24 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de