Home » Essen/Trinken » Lukullium erweitert Sortiment mit köstlichem Brotaufstrich

Lukullium erweitert Sortiment mit köstlichem Brotaufstrich





Kolbermoor, 16. August 2017 – Lukullium erweitert sein Sortiment um Rillettes – traditionelle, französische Brotaufstriche – von Hartls Kulinarikum. Der Gourmet-Shop führt ab sofort drei verschiedene Sorten des hochwertigen Vorspeisen-Vergnügens. Ein französisch/österreichischer Genuss für das klassische Abendbrot, als Vorspeise auf geröstetem Brot oder als köstliches Highlight für das Picknick im Grünen.

Die Rillettes von Hartls Kulinarikum sind eine wahre Sinnesfreude für den Sommer und die Picknick-Saison. Die aus der Gegend um Le Mans bekannte französische Köstlichkeit genießt man dort nämlich am besten auf frischem Baguette. Abgerundet mit etwas Käse und Wein komplettiert der eingeweckte Brotaufstrich das besondere Picknick.

Was genau sind Rillettes?

Ähnlich der Pate de foie gras (Gänseleberpastete) wird beim Rillette z.B. Schweine- oder Gänsefleisch im eigenen Saft mit erlesenem Gemüse über sechs bis neun Stunden geschmort, bis es von allein von den Knochen fällt. Das Fleisch wird anschließend grob zerdrückt, so dass die Fasern erhalten bleiben, und es entsteht – zusammen mit dem erkaltenden Eigenfett – eine feste, streichfähige Masse. Diese wird sofort in Gläser eingeweckt. Die das Fleisch bedeckende dünne Fettschicht sorgt für lange Haltbarkeit.

Außergewöhnliche Rillettes bei Lukullium

Der kulinarische Online-Shop Lukullium ergänzt seine Auswahl an besonderen Gaumenfreuden um drei außergewöhnliche Rillettes-Sorten von Hartls Kulinarikum, einer SlowFood- und Bio-Manufaktur aus Österrreich: Das Rillette vom Mangalitza-Schwein – dem ungarischen, im Freiland gehaltenen Wollschwein – wird bodenständig mit Zwiebel, Knoblauch und Majoran ergänzt. Schottisches Highland Rind trifft im Rillette auf eine extravagante Kombination aus Rapsöl, Rotwein und österreichischem Single-Malt-Whiskey. Und das Rillette vom freilaufenden Schlierbacher Wildhendl überzeugt schließlich mit seinem milden Geschmack – gepaart mit Zwiebel und Karotte – sogar zum Frühstück.

Hartls Kulinarikum achtet bei der Herstellung seiner Rillettes auf beste Fleischqualität aus optimaler Tierhaltung und garantiert damit Bio-Standards (z.B. Rillette vom Schlierbacher Wildhendl). Der Archehof Holdinger, von dem das Mangalitza-Schweinefleisch stammt, befindet sich zur Zeit in der Umstellung zum Biobetrieb. Dieser Hersteller garantiert Lukullium-Kunden erneut die gewohnt außergewöhnliche Qualität der Produkte, die nachhaltige, saubere Fertigung sowie den Bezug aus regionaler Herkunft.

Die hochwertigen Rillettes vom Mangalitza-Schwein, Highland Rind und Schlierbacher Wildhendl – selbstverständlich frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksverstärkern oder künstlichen Aromen – sind ab sofort bei www.lukullium.de erhältlich.

Lukullischer Genuss-Tipp: Am besten schmecken die Rillettes bei Zimmertemperatur mit frischem Bauernbrot oder Baguette!

Bild-Downloads: http://www.pr-vonharsdorf.de/rillettes-ein-genussvolles-stueck-frankreich-im-glas/

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1521118

Erstellt von an 16 Aug 2017. geschrieben in Essen/Trinken. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de