Home » Telekommunikation » Management versus Leadership? Was eine wirkliche Führungskraft ausmacht?

Management versus Leadership? Was eine wirkliche Führungskraft ausmacht?





her negative Aussagen. Da hat Management etwas mit verwalten des Tagesgeschäftes zu tun. Mit Buchhaltung, Kontrolle und Planung.
Was aber ist Management?
Für Fredmund Malik ist Management ein Beruf, der dazu bestimmt ist, eine Organisation gut zu führen und für Resultate zu sorgen. Weiter schreibt er, dass Management ein Beruf ist, der erlernt werden muss. Dazu gehört auch, die richtigen Werkzeuge für die Aufgaben korrekt zu nutzen, nach bestimmten Prinzipien zu arbeiten und Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen. Nachzulesen in Management ? Das A und O des Handwerks (2007).
Management ist die Transformation von Ressourcen in Nutzen!
Hans Ulrich definierte Management 1972 (im St. Galler Management-Modell) als ? ?. bewegende Kraft, überall wo es darum geht, durch das Zusammenwirkten von Menschen gemeinsam etwas zu erreichen ?..?. Als Vordenker und Mitbegründer des St. Galler Management-Modells hat er Management als Gestaltung, Lenkung und Entwicklung von komplexen, produktiven und sozialen Systemen verstanden.
Management ist gestalten, steuern, entwickeln von komplexen, produktiven und sozialen Systemen!
Und Peter Drucker schrieb 1973, in seinem Buch Management:, dazu ?Management has to give direction to the institution it manages. It hast to think through the institution´s mission, has to set its objectives, and has to organize resources for the results the institution has to contribute. They do not practice economic, quantification, behavioral science; these are tools for the manager. He practices management.?
Management ist Führung und wird im englischen Sprachgebrauch aus so verwendet, aber es ist nicht Leadership.
Zusammenfassend kann man Management so beschreiben:
Es ist die Fähigkeit, anhand von Werten und Prinzipien eine Gruppe von Menschen zu führen, beteiligte Prozesse zu steuern und notwendige Ressourcen optimal einzusetzen, um ei n vorher definiertes Ziel zu erreichen.
Dabei sind die Hauptaufgaben von Management:
Definition von Zielen
Organisation des Arbeitsumfeldes
Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit
Übernahme von Verantwortung
Controlling der Performanz
Menschen und sich selbst entwickeln und führen
Werteorientiertes Handeln
Diese Aufgaben übernehmen immer mehr Menschen in Organisationen. Im Rahmen ihrer Selbstorganisation und Selbstführung, als Teamverantwortlicher, in Communities of Practices (Netzwerken), als Führungskraft. Oder einfach jeder, indem sie ihr Leben gestalten.
Was verstehen wir unter Leadership?
Genau das Gegenteil von Management scheint Leadership zu sein. Mit Visionen Menschen begeistern, die Zukunft gestalten.
Die Ursache scheint in der Definition von John P. Kotter zu liegen. In seinem Buch ?Leading Change? (2012) beschreibt er Leadership wie folgt: ?Leadership defines what the future should look like, aligns people with that vision, and inspires them to make it happen despite the obstacles.? Gegenüber dem Management scheint die Gestaltung der Zukunft und die Inspiration der Menschen der entscheidende Vorteil zu sein.
Jeder von uns hat einige Beispiele von Führungspersönlichkeiten, von Leadern. Ob Steve Jobs, Richard Branson oder Elon Musk. Andere wiederum sehen eher Winston Churchill, John F. Kennedy oder Mahatma Gandhi als Leader. Aber was macht diese Menschen zu Leader?
Peter Drucker hat in seinem Buch ?The Leader of the Future? (1996) einen Leader wie folgt beschrieben: ?The only definition of a leader is someone who has followers. An effective leader is not someone who is loved or admired. He or she is someone whose followers do the right things. Popularity is not leadership. Results are. Leaders are highly visible. They therefore set examples. Leadership is not rank, privileges, titles, or money. It is responsibility.?
Leadership kann man als ?Führer? umschreiben, jemand dem Menschen aufgrund seiner Ausstrahlung oder Visionen folgen. Es sind meist Persönlichkeitseigenschaften und hat nichts mit dem eigentlichen Führen als Managementaufgabe zu tun. Das zeigen auch Beispiele von mangelndem Führungsverhalten vieler ?Leader?.
Auch sollten wir in dem Zusammenhang aufpassen, wem wir folgen. In der Vergangenheit sind die Menschen schon häufiger ?Führern? gefolgt, die sie ins Verderben stürzten.
Zusammenfassend kann man Leadership so beschreiben:
Es ist die Fähigkeit, Menschen mit Visionen eine neue Sichtweise und Sinn zu geben. Sodass sie sich mit den Zielen und den Werten identifizieren.
In unserer Akademie stellen wir Informationen zu den Themen Lernen & Befähigen, Wissen & Kollaboration und Management & Führen zur Verfügung.
Uns Interessiert was viele Menschen in Organisation weltweit bewegt. Wir wollen der Frage nachgehen, was genau Management und Führung in der heutigen Zeit bedeutet und wie wir Menschen befähigen können, gute Manager und Führungskräfte zu werden.
Melden Sie sich an und erweitern Sie Ihr Wissen. Unser Ziel ist der Austausch von Erfahrungswissen mit der Community und unseren ExpertInnen, um uns gegenseitig zu befähigen und unsere Kompetenzen zu entwickeln.
Hilfe zur Selbsthilfe gibt es hier:
https://akademie.competencehouse.de/kostenlose-mitgliedschaft/
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Sowohl zu diesem Beitrag, als auch zu unserer Academy. Nutzen Sie die Chance und gestalten Sie Ihre Academy aktiv mit.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1520449

Erstellt von an 15 Aug 2017. geschrieben in Telekommunikation. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de