Home » Bildung/Job » Mehr Verantwortung auf höherer Ebene

Mehr Verantwortung auf höherer Ebene





Sie haben Erfahrungen gesammelt und ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt ? aber trotzdem geraten Angestellte im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich nach einigen Berufsjahren oft in eine Sackgasse. Der Aufstieg in mittlere oder höhere Ebenen bleibt ihnen versperrt, begehrte Positionen sind oft Akademikern vorbehalten. In solchen Fällen kann eine sogenannte Aufstiegsfortbildung den weiteren Weg ebnen ? insbesondere auch denjenigen, die gerade auf der Suche nach einem ganz neuen Job sind. Ein angesehener Abschluss ist dabei der Geprüfte Industriefachwirt (IHK).
Weiterbildung nach Rahmenlehrplan
Die Inhalte der Weiterbildung richten sich nach dem bundesweit einheitlichen Rahmenlehrplan und decken verschiedene Bereiche ab: Neben fundiertem betriebswirtschaftlichem Wissen erhalten Teilnehmer zum Beispiel auch tiefe Einblicke in Personalführung, Marketing und Vertrieb. Die abschließende Prüfung findet vor der IHK statt.
?Die Weiterbildung zum Geprüften Industriefachwirt vermittelt gezieltes Wissen zu Prozessen und Aufgaben in der Industrie und baut auf den praktischen Berufserfahrungen der Teilnehmer auf?, erklärt Josette Maertins, Fachbereichsleiterin Fachwirte beim Institut für Berufliche Bildung (IBB). Die Aufstiegsfortbildung mit IHK-Abschluss bereite optimal auf künftige Fach- und Führungspositionen vor. ?Unternehmen schätzen die Kombination aus Berufspraxis und betriebswirtschaftlichem Know-how, die Geprüfte Industriefachwirte auszeichnet?, so Maertins weiter. Damit böten sich sehr gute Karrierechancen in Schlüsselbranchen der Industrie.
Gute Karriereaussichten für Fachwirte
Eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (IW) bestätigt die guten Prognosen: Wer auf seine Ausbildung und Berufserfahrung eine Weiterbildung zum Fachwirt aufsattelt, erhält laut den Untersuchungen sogar häufiger Personalverantwortung als Mitarbeiter mit Hochschulabschluss.
Die nächste fünfmonatige Weiterbildung zum Geprüften Industriefachwirt / zur Geprüften Industriefachwirtin (IHK) beim IBB beginnt am 24. Oktober 2016. Der Kurs wird an deutschlandweit etwa 100 Standorten angeboten. Die Teilnahme kann mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden.
Weitere Informationen: www.ibb.com/weiterbildung-fachwirt-ihk

Das IBB Institut für Berufliche Bildung wurde 1985 gegründet und gehört heute mit seinen mehr als 100 Standorten zu den größten privaten Weiterbildungsanbietern Deutschlands. Bereits 1996 ist das Unternehmen als erster überregionaler Bildungsträger in Deutschland nach DIN ISO 9001 zertifiziert worden.
Das IBB bietet seinen Teilnehmern eine Vielzahl an maßgeschneiderten Schulungslösungen ? vom klassischen Präsenzunterricht über Live-Unterricht in virtuellen Klassenräumen bis hin zu Blended-Learning-Konzepten. In der Virtuellen Online Akademie des Instituts treffen sich täglich Teilnehmer aus Deutschland und dem europäischen Ausland, um unter Moderation von speziell dafür ausgebildeten Dozenten gemeinsam zu lernen und zu arbeiten. Das IBB ist damit einer der größten deutschen Anbieter virtueller Lernszenarien in der beruflichen Bildung.
Der VermittlungsCampus des Unternehmens bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, die Ausbildungssuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte berufstätige Menschen sowie Arbeitssuchende nutzen können, um ihr berufliches Profil optimal zu ergänzen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ibb.com.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1383958

Erstellt von an 27 Jul 2016. geschrieben in Bildung/Job. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de