Home » Allgemein » Meikarta Satellite City zieht mehrere tausend internationale Unternehmen in der größten Wirtschaftsnation Südostasiens an

Meikarta Satellite City zieht mehrere tausend internationale Unternehmen in der größten Wirtschaftsnation Südostasiens an





PT Lippo Cikarang Tbk
(http://www.lippo-cikarang.com/en), ein in Indonesien ansässiges
Unternehmen, präsentierte heute sein preisträchtiges Immobilien- und
Investmentportfolio anhand seines hochmodernen Projektes, Meikarta
Satellite City (http://meikarta.com/). Das Projekt wird sich mit
mehreren tausend internationalen Unternehmen vernetzen, die von Japan
bis nach Großbritannien und Deutschland reichen. Bisher haben sich
mehrere hundert Unternehmen weltweit mit PT Lippo Cikarang Tbk
zusammengetan, um zur Entwicklung der Region beizutragen. Darüber
hinaus werden sich zukünftig ca. 4000 internationale Unternehmen aus
der ganzen Welt auf die mehreren hundert Wolkenkratzer verteilen, wie
u.a. BP (http://www.bp.com/) und Volkswagen (http://www.vw.com/).

„Zusätzlich zu Japans größten Namen wie Mitsubishi, Toyota und
Sunco wird PT Lippo Cikarang Tbk auch vermehrt ausländische
Investoren antreiben, inbesondere aus Europa“, erklärte Meikartas
Investment Manager. Dies überrascht nicht, da Europa zwischen
2010-2015 drittgrößter ausländischer Großinvestor in Indonesien war.
Großbritannien und Deutschland sind unter den Top drei der
ausländischen Investoren in Indonesien. Dem Investment Coordinating
Board (BKPM) (http://www2.bkpm.go.id/publication/detail/president-jok
owis-europe-visit-expected-to-boost-economic-ties) zufolge beläuft
sich ihr Gesamtinvestment auf nahezu 3 Milliarden US-Dollar.

Die Zukunft ist heute. „Mit der immer größer werdenden Nachfrage
nach Infrastruktur strebt Meikarta danach, exzellentes Inventar zu
bieten, um Investoren dabei zu unterstützen, neue Investmentgebiete
zu finden, die ihren spezifischen Anforderungen gerecht werden. Unser
Einsatz, besonders in Bezug auf Kunden, Investoren und
Betriebspartner, hat zu einer Steigerung des Wirtschaftwachstums
geführt und Meikarta zu einer hochgeschätzten Destination für
indonesische sowie ausländische Investoren gemacht“, fügte Meikartas
Branding Director hinzu.

Meikarta Satellite City setzt neue Maßstäbe für eine
südostasiatische Weltstadt. Es werden Einrichtungen der Spitzenklasse
geboten wie u.a.:

– 250.000 Einheiten an hochwertigen Wohnimmobilien, 1 Millionen
Quadratmeter Grünfläche sowie 1,5 Millionen Quadratmeter erstklassige
Gewerbefläche.

– Über 200 Wolkenkratzer mit 35-46 Stockwerken, die sich über 22
Millionen Quadratmeter verteilen. Dazu gehören Bürohochhäuser,
Wohnungen, Krankenhäuser, Universitäten und Einkaufszentren.

– Eine Einschienenbahn sowie eine High Speed-Hochbahn, die
Anbindung an alle Industriegebiete der Stadt bieten und auch die
Route Jakarta-Bandung bedienen.

Jakarta bietet somit sowohl für ausländische als auch für
ansässige Investoren ein großes Angebot an Investmentmöglichkeiten.
2017 wurde Indonesiens Sovereign Rating von Standard & Poor mit BBB-
mit stabilen Aussichten bewertet. Dies bedeutet, dass Indonesiens
Investitionsrate als kreditwürdig betrachtet wird, was für das Land
erweiterten Zugang zu Kapitalanlagen bedeutet. Bezüglich
Bevölkerungszahl an vierter Stelle stehend (nach China, Indien und
den USA), nimmt Indonesiens Volkswirtschaft weltweit den 16. Platz
ein. Das Gesamt-BIP belief sich 2016 auf nahezu 1 Billionen
US-Dollar.

Politikgestaltung wurde vereinfacht, was ein günstiges
Investitonsklima in Indonesien zufolge hat.

Die indonesische Regierung hat kürzlich zum 16. Mal Maßnahmen zur
Konjunkturbelebung gestartet, die unter anderem Richtlinien zur
Vereinfachung von Genehmigungsverfahren für ausländische Investments
durch einmalige Einreichung beeinhalten. Ab Anfang 2018 werden alle
Erteiligungen von Geschäfts- und Einfuhrgenehmigungen in einem
Gebäude ausgestellt. Dadurch werden Genehmigungsverfahren für
ausländische Kapitalanlangen erleichtert, was das Wirtschaftswachstum
beschleunigt.

Nach dem Statistical Yearbook of Indonesia von 2016 kann erwartet
werden, dass in Meikarta Satellite City nach ihrer Fertigstellung bis
zu 2 Millionen Arbeitsplätze geschaffen werden. Es ist auch das
Kerngebiet der indonesischen Automobilindustrie mit einer
Jahresproduktion von ungefähr einer Millionen Automobilen und 10
Millionen Motorrädern. Ausgehend von derzeitigen Entwicklungstrends
hat das Meikarta-Projekt das Potenzial zu einem neuen CBD im Großraum
Jakartas und einem Handelszentrum im Osten Jakartas zu werden.
Folglich wird Meikarta Indonesiens Wirtschaftsentwicklung
vorantreiben, während es gleichzeitig zu einer Wandlung des
Wirtschaftsmodells kommt.

Meikarta: Fakten und Daten

MEIKARTA, die neue internationale Stadt, ist Lippos größtes
Investitionsprojekt seit sechs Jahrzehnten.

MEIKARTA befindet sich im Jakarta-Bandung-Korridor, dem Herzen des
indonesischen Wirtschaftraums. 60% der indonesischen
Nationalwirtschaft findet in der Region von Jakarta-Botabek-Bandung
statt, von der sich 70% im Zentrum von Bekasi-Cikarang befinden.
Darüber hinaus ist MEIKARTA von mehreren neuen Städten umgeben wie
Lippo Cikarang, Jababeka und MM2100, ein Industriegebiet, in dem
jährlich mehr als 1 Millionen Automobile, 10 Millionen Motorräder,
mehrere Millionen Kühlschränke, Fernseher und Haushaltsgeräte
produziert werden.

Der Standort MEIKARTAS ist von großem strategischen Wert, da
mehrere wichtige Infrastrukturen in der Gegend entstehen wie der
Jakarta-Bekasi-Cikarang-Bandung Schnellzug, der Patimban Deep
Seaport, der internationale Flughafen von Kertajati, Light Rail
Transport (LRT) Cawang-Bekasi Timur-Cikarang, der automatische People
Mover (Einschienenbahn), der sieben neue Städte um Meikarta herum
verbindet sowie die Jakarta-Cikampek Hochstraße.

MEIKARTA wird über eine Top-Infastruktur von Weltniveau verfügen,
die Einkaufszentren, Health Clubs, internationale Krankenhäuser,
internationale Finanzzentren, Fünf-Sterne-Hotels,
Nationalbibliotheken, Opernhäuser und Kunstzentren, nationale und
internationale Bildungseinrichtungen, nationale Universitäten,
industrielle Forschungszentren, ein internationales
Ausstellungszentrum sowie die indonesische Version von Silicon Valley
umschließt.

MEIKARTA wurde von einer Tochtergesellschaft von Lippo Cikarang
Tbk („LPCK“) entwickelt, die wiederum eine Niederlassung von PT Lippo
Karawaci Tbk ist. Weitere Informationen finden Sie unter
www.meikarta.com

Pressekontakt:
Febby Irenika, Media Relations Manager bei Meikarta, Tel.: +62
2189914923, E-Mail:febby@meikarta.com

Original-Content von: Meikarta, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1534689

Erstellt von an 27 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de