Home » Allgemein » Mittelbayerische Zeitung: Farce / Kommentar zum Videobeweis im Fußball

Mittelbayerische Zeitung: Farce / Kommentar zum Videobeweis im Fußball





So geht das nicht! Man muss kein verbohrter
Traditionalist sein, um dem Videobeweis in der derzeit praktizierten
Form die Daseinsberechtigung abzusprechen. Tor? Abseits? Elfmeter?
Platzverweis? Der technische Assistent drückt jeder Entscheidung den
Stempel „vorläufig“ auf und beraubt den Fußball damit seiner
spontanen Emotionen. Er dimmt den Jubel oder die Wut auf den Rängen
entsprechend herunter. Denn wer weiß schon, ob der Pfiff des Referees
Bestand haben wird? So wird aus dem Hilfsmittel ein Angriff auf das
Wesen des Spiels. Ulkigerweise bleibt trotz Videoassistent vieles
Ansichtssache. Picken wir uns nur mal das vermeintliche Handspiel (?)
des Gladbachers Jannik Vestergaard in Augsburg oder das angebliche
Foul (?) von Mark Uth vor Hoffenheims Ausgleich in Leverkusen heraus.
Wahrscheinlich wird das Prozedere beim Videobeweis irgendwann
modifiziert. Ob““s dann besser wird, steht einstweilen dahin. Aber bei
dieser Farce darf es nicht bleiben.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1523824

Erstellt von an 27 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de