Home » Allgemein » Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Terror/Spanien

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Terror/Spanien





Tränen reichen nicht

von Marianne Sperb, MZ

Tränen. Die Erkenntnis: Nirgendwo ist Sicherheit. Das trotzige
Bekenntnis: Der Terror wird uns nicht besiegen – so sieht das Ritual
nach IS-Attacken aus. Die Trauer ist wahr, das Leben tatsächlich
lebensgefährlich und natürlich wird sich der Westen dem Terror nicht
beugen. Aber: Die Reaktion greift zu kurz. London. Nizza. Paris.
Berlin. Dass Barcelona, Kataloniens stolze Schöne, ins Fadenkreuz
rückte, war vermutbar. Dass der IS nach Niederlagen in Syrien und im
Irak auf schlagzeilenträchtige Angriffe im Westen setzt, war logisch.
Dass eine Autobombe, die neue effiziente Waffe des Terrors,
eingesetzt wird, war naheliegend. Barcelona ist Hochburg radikaler
Salafisten, das Viertel „El Raval“ fest in der Hand von Banden.
Barcelona hätte handeln, hätte nicht zuletzt ihre Rambla mit Pollern
schützen können. Nein, der Terror besiegt uns nicht. Und: Ja, dafür
müssen wir auch etwas tun.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1521956

Erstellt von an 20 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de