Home » Allgemein » Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum Unwort des Jahres: Besorgniserregend von Christian Kucznierz

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum Unwort des Jahres: Besorgniserregend von Christian Kucznierz





Lügenpresse“ war das Unwort des Jahres 2014,
„Gutmensch“ war es 2015, „Volksverräter“ ist es also diesmal. Alle
drei Begriffe stammen aus dem Umfeld der AfD- und Pegida-Anhänger und
von denen, die ihre Fremdenfeindlichkeit oft nicht mehr hinter
bürgerlichen Fassaden verstecken oder gleich den Staat und seine
Institutionen ablehnen. Wer heute von „Volksverrätern“ spricht,
behauptet, Teil einer besonderen Gruppe zu sein, die entscheidet, wer
zu ihr gehört oder nicht. Die Logik ist dieselbe wie die der
„Lügenpresse“-Vorwürfe: dass es eine Wahrheit gibt, die angeblich
bedroht ist – dass es ein Volk gibt, das verraten werden kann und in
dem „Gutmenschen“ keinen Platz haben. Worte bereiten den Weg für
Gedanken. Und Gedanken formen Gesellschaften. Es ist erschreckend,
dass in Deutschland völkisches Denken Konjunktur hat, das aufgrund
unserer Geschichte überwunden sein müsste. Schade, dass es erst der
Wahl der Unworte bedarf, um uns daran erinnern.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1442967

Erstellt von an 10 Jan 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de