Home » Sport/Fitness » Mittelbayerische Zeitung: Mehr als zwei Stars / Kommentar zu „US Open“

Mittelbayerische Zeitung: Mehr als zwei Stars / Kommentar zu „US Open“





So ist das mit Favoriten: Vor den US Open
schauten alle deutschen Tennis-Interessierten nahezu ausnahmslos auf
Alexander Zverev und Angelique Kerber und taxierten ihre Chancen.
Viele spielten durch, auf welche Gegner das Duo in welcher Runde
treffen könnte. Doch der Auftritt der Stars war so kurz wie
schmerzvoll – und lenkte die Aufmerksamkeit um. Denn obwohl der erste
deutsche Tennisspieler seit zehn Jahren in den Top Ten der
Weltrangliste früh den Abflug machte, ist das Männer-Abschneiden in
New York so erfolgreich wie seit 2006 nicht – und bei einem
Grand-Slam-Turnier zuletzt 2013 in Frankreich war. Es ist schön zu
sehen, dass es auch andere mit Top-16-Potenzial (oder mehr?) gibt: So
halten Philipp Kohlschreiber, Mischa Zverev und bei den Frauen die
Regensburgerin Julia Görges die Fahne hoch. Auch wenn sie alle
miteinander das Achtelfinale nicht überstehen sollten, hat New York
gezeigt, dass es mehr gibt als nur zwei Stars. Und vielleicht kommt
ja einer/eine aus dem Trio noch ein Stück weiter. Favoriten waren
auch nicht von jeher Favoriten.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1525808

Erstellt von an 3 Sep 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de