Home » Sport/Fitness » Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zum Fall Sören Eismann:

Mitteldeutsche Zeitung: MZ-Kommentar zum Fall Sören Eismann:





Das Heikle ist: Rein formal gibt es in diesem Fall
kein eindeutiges Richtig oder Falsch. Die Regeln sagen: Eismanns Tor
war regelkonform, das Verhalten des Gegenspielers naiv. Der gesunde
Menschenverstand sagt: Eismann gehört auf keinen Fußballplatz, wenn
ihm die Gesundheit des eigenen Mitspielers weniger wert ist als ein
Tor. Und doch gilt im Fußball wie im Leben: Wo der Mensch nicht
schlau genug ist, Richtig und Falsch zu unterscheiden, muss eine
Regel her. Und die „Eismann-Regel“ lautet: Bittet ein Spieler per
Handzeichen um eine Unterbrechung für einen verletzten Gegner, ist
das Spiel automatisch unterbrochen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1530670

Erstellt von an 17 Sep 2017. geschrieben in Sport/Fitness. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de