Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Aus für ARD-Krimi „Zorn“: Linke fordert Ausgleich – kommt Hotel-Serie?

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Aus für ARD-Krimi „Zorn“: Linke fordert Ausgleich – kommt Hotel-Serie?





Nach dem Aus für den TV-Krimi „Zorn“ aus Halle
werden Forderungen nach einer neuen Serie aus Sachsen-Anhalt laut.
„Ich finde es sehr bedauerlich, dass die Serie eingestellt wird“,
sagte Stefan Gebhardt, Linken-Abgeordneter und Mitglied des
MDR-Rundfunkrates, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung
(Mittwochausgabe). „Es gab nichts Vergleichbares. Ich gehe aber davon
aus, dass es eine entsprechende Kompensation für Sachsen-Anhalt geben
wird“, sagte Gebhardt. Rainer Robra (CDU), Chef der Staatskanzlei und
zuständig für Medienpolitik, sagte der Zeitung, „dass eine Serie in
Sachsen-Anhalt und in Halle produziert wird, ist für das Land von
großer Bedeutung“. Nach Informationen der Zeitung entwickelt die
Produktionsfirma Degeto in Sachsen-Anhalt eine Hotel-Filmreihe für
den Sendeplatz „Endlich Freitag im Ersten“. „Zorn“-Autor Stephan
Ludwig äußerte sich gegenüber der Zeitung zum TV-Aus kämpferisch:
„Ja, das ist schade. Aber noch lange nicht das Ende für Zorn.“ Sein
nächstes Buch erscheine im Herbst.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1529256

Erstellt von an 13 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de