Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Innenminister: „Frauen sind kein Freiwild“

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Innenminister: „Frauen sind kein Freiwild“





Mit der Zahl der Flüchtlinge ist auch die Zahl der
von ihnen verübten Sexualdelikte deutlich gestiegen. Im vergangenen
Jahr zählte die Polizei in Sachsen-Anhalt 255 Fälle von
Vergewaltigung und schwerer sexueller Nötigung. 20 davon wurden durch
Zuwanderer verübt, das ist ein Anteil von 7,8 Prozent. Innenminister
Holger Stahlknecht (CDU) fordert die strikte Beachtung deutscher
Gesetze. Kulturelle Unterschiede könnten eine Erklärung für das
Verhalten sein. Es sei aber nicht zu tolerieren. „Die klare Botschaft
muss sein, dass Frauen kein Freiwild sind“, sagte er der in Halle
erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Mittwochausgabe).

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524533

Erstellt von an 29 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de