Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu EU und Türkei

Mitteldeutsche Zeitung: zu EU und Türkei





Schon zu Beginn des Brüsseler Gipfels war keine
Mehrheit für die naheliegende Forderung nach Abbruch der
Beitrittsgespräche absehbar. Doch die Türkei nähert sich der Union
nicht an, sie entfernt sich weiter. Politisch mag die Argumentation
der meisten Mitgliedstaaten ja plausibel sein. Denn tatsächlich gibt
es im den autoritär geführten Staat am Bosporus starke Kräfte gegen
die Erdogan-Herrschaft. Die müssten unterstützt werden. Weil man dem
Staatschef in Ankara nicht den Triumph gönnen will, die Schuld für
ein Scheitern der Verhandlungen auf die EU abwälzen zu können.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1542706

Erstellt von an 19 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de