Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Houston und „Harvey“

Mitteldeutsche Zeitung: zu Houston und „Harvey“





Die viertgrößte Stadt Amerikas ignorierte bis
zuletzt den Ruf nach Bebauungsplänen und Richtlinien, die den
Wildwuchs der Metropole eingedämmt hätte. Seit 1995 wuchs Houston um
25 Prozent auf mehr als 2,2 Millionen Einwohner. Hinzu kommt die
Ignoranz dem Klimawandel gegenüber, den der Präsident als „Erfindung
der Chinesen“ bezeichnet. Trumps Verbündete verhöhnen die Opfer der
Flutkatastrophe, indem sie hartnäckig den wissenschaftlichen Konsens
von über 99 Prozent aller Klimaforscher verneinen. Es bleibt eine
böse Ironie der Geschichte, dass genau in dem Jahr, in dem
US-Präsident Donald Trump aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigt,
ein der Monstersturm „Harvey“ daran erinnert, worum es jetzt und in
Zukunft geht.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524939

Erstellt von an 30 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de