Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Jamaika

Mitteldeutsche Zeitung: zu Jamaika





Sehr vieles spricht jetzt aber dafür, dass beider
politische Karriere zu Ende geht. Mag sein, dass Angela Merkel noch
Kanzlerin einer Minderheitsregierung wird, die dann in überschaubarer
Frist den Weg für Neuwahlen freimacht. Dann aber werden weder Merkel
noch Martin Schulz ihre Parteien noch einmal anführen. In der
Zwischenzeit könnten die Demokraten im Bundestag parteiübergreifend
zeigen, dass sie nach dem Grundgesetz die eigentlich Mächtigen sind
und Mehrheiten für kluge Beschlüsse schaffen. Neuwahlen nach einer
Denkpause können eine Chance sein – für die Parteien und für unsere
Demokratie.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1553465

Erstellt von an 20 Nov 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de