Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Mindestlohn und Zuschläge

Mitteldeutsche Zeitung: zu Mindestlohn und Zuschläge





Wie wäre es auch zu rechtfertigen, dass ein
gutverdienender Facharbeiter etwa in der Chemieindustrie
selbstverständlich auf Grundlage seines normalen Verdienstes
berechnete Zuschläge erhält, ein Geringverdiener mit Mindestlohn aber
nicht, weil alte Tarifverträge Minilöhne von fünf, sechs oder sieben
Euro vorsehen? Es wirft ein bezeichnendes Licht auf den unterlegenen
Arbeitgeber, dass er eben das versucht hat: Lohndumping unter
Mindestlohnniveau durchzusetzen – zum eigenen Vorteil und gegen das
Gesetz. Dies hat das höchste deutsche Arbeitsgericht in Erfurt nun
unmissverständlich klar gestellt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88news.de/?p=1532186

Erstellt von an 20 Sep 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de