Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Russland-Saktionen

Mitteldeutsche Zeitung: zu Russland-Saktionen





In Moskau behauptet man, hinter den immer neuen
amerikanischen Strafmaßnahmen stecke das „Establishment“ in
Washington, dass Donald Trumps warme Wahlkampfworte für Russland
abstrafen wolle. Keine ganz falsche Sicht der Dinge. Trumps Schwäche
für Moskau ist tatsächlich Lieblingszielscheibe seiner
innenpolitischen Gegner. Aber tatsächlich stecken die Sanktionen
tiefer. Auch die EU, selbst die Schweiz, halten sich eisern an jene
Finanz- und Importeinschränkungen gegen Russland, mit denen der
Westen im Juli 2014 auf die Annexion der Krim und die verdeckte
Intervention in der Ukraine reagierte. Westliche Politiker betrachten
sie bis heute als Erfolg.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1525337

Erstellt von an 31 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de