Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu Tillich und Sachsen

Mitteldeutsche Zeitung: zu Tillich und Sachsen





Stanislaw Tillich, der 2008 als „Der Sachse“ und
„Einer von uns“ Ministerpräsident wurde, hat das Land treiben lassen.
Regiert hat er nicht. Er ist Konflikten systematisch aus dem Weg
gegangen, er hat seine Minister dahin geschickt, wo es Ärger und
rechte Ausschreitungen gab. Tillich ließ sich erst sehen, wenn es
absolut unvermeidlich war. Wirklich genossen hat er die Zeit, als er
als Bundesratspräsident außerhalb Sachsens herumreisen und
repräsentieren durfte. Kann man ja verstehen, geht aber nicht.
Tillich, der auf dem Land groß wurde, hat nicht verstanden, was dort
passierte. Oder er hat es ignoriert, was genau so schlimm wäre.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1542707

Erstellt von an 19 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de