Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zu vererbter Arbeitslosigkeit

Mitteldeutsche Zeitung: zu vererbter Arbeitslosigkeit





In erster Linie muss das Bildungssystem dafür
sorgen, dass Jungen und Mädchen ohne massive Unterstützung aus dem
Elternhaus ihr Potenzial ausschöpfen können. Dass dies nur
unzureichend gelingt, ist wohl noch immer das größte Defizit im
deutschen Sozialstaat. Der Ausbau der Kinderbetreuung schreitet
voran, aber die Qualität lässt zu wünschen übrig. Was benachteiligte
Kinder in jungen Jahren nicht aufgeholt haben, lässt sich später kaum
oder nur mit enormen Aufwand kompensieren. Umso ärgerlicher ist,
dass die Koalition den Etat für das sinnlose Betreuungsgeld nicht zu
100 Prozent für Kitas einsetzt. Der Unsinn darf weitergehen – den
Preis zahlen die Kinder der Arbeitslosen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1268263

Erstellt von an 28 Sep 2015. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de