Home » Allgemein » Mitteldeutsche Zeitung: zur Bankenunion

Mitteldeutsche Zeitung: zur Bankenunion





Der zweite Anlauf einer Einlagensicherung wird zu
einem Wagnis, weil die große Verantwortung für die EU-Verwaltung
einem Blankoscheck gleichkommt. Denn die will nun selbst bestimmen,
wie lange in einem Krisenfall Hilfsgeld aus nationalen
Einlagensicherungssystemen als Kredite vergeben werden. Anders
gesagt: Einer Behörde, die am liebsten gestern schon alle Notkassen
der Banken und Sparkassen vergemeinschaften möchte, traut man nicht
zu, den Abbau der Risiken abzuwarten. Denn richtig ist: Erst wenn
alle Geldinstituten die faulen Kredite abgewickelt haben, kann eine
gemeinschaftliche Verantwortung eingeführt werden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1539541

Erstellt von an 11 Okt 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de