Home » Allgemein » NanoStruck erhält bedingte Genehmigung für Geschäftsänderung

NanoStruck erhält bedingte Genehmigung für Geschäftsänderung





NanoStruck Technologies Inc. (das „Unternehmen“ oder „NanoStruck“)
(CSE: NSK) (OTCPink: NSKQB) (Frankfurt: 8NSK) hat eine bedingte
Genehmigung der Canadian Securities Exchange (die „CSE“) für seine
vorgeschlagene Geschäftsänderung erhalten, die der Zustimmung einer
Gesellschaftermehrheit unterliegt. Die CSE hat außerdem den Abschluss
einer Finanzierung genehmigt, die für die Deckung des
Betriebskapitalbedarfs ausreicht.

Der Unternehmensvorstand ersucht nun die erforderliche
Gesellschaftermehrheit für die Geschäftsänderung, um das Unternehmen
zu einer Plattform für den neuen Bereich der alternativen
Finanzierung, bekannt als Crowd Funding, zu machen und seinen
Geschäftsbereich Wassersanierung und Abraumaufbearbeitung
einzustellen. Die Entscheidung zur Umsetzung dieser Geschäftsänderung
ist das Ergebnis intensiver hauseigener und externer Marktforschung.
Die Geschäftsleitung von NanoStruck hält die Geschäftsänderung für
notwendig, um bessere Dividenden und langfristige Werte für Aktionäre
zu erzielen.

Der Handel mit Stammaktien des Unternehmens bleibt weiterhin
ausgesetzt, um die weitläufige Bekanntmachung der Börsennotiz zu
ermöglichen, in der die grundlegende Änderung beschrieben wird, und
um das Einverständnis der Großaktionäre des Unternehmens einzuholen.
Danach werden die Stammaktien des Unternehmens unter seinem neuen
Namen Fineqia International Inc., den neuen CUSIP/ISIN Nummern und
einem neuen Börsentickersymbol gehandelt.

„Fineqia bietet seinen Aktionären eine einzigartige Gelegenheit,
an einem unmittelbar bevorstehenden Paradigmenwechsel in der
Finanzdienstleistungsbranche beteiligt zu sein“, so CEO Bundeep Singh
Rangar. „Unser neuer Geschäftsstandort in London, dem Zentrum der
globalen Finanzindustrie, positioniert uns in vorderster Reihe bei
der Transformation, die sich bei Platzierungen von Fremd- und
Eigenkapitalfinanzierungen vollzieht.

Die Geschäftsänderung wird durch die Integration einer völlig
neuen britischen Niederlassung vollzogen, die eine regulierte
Crowdfunding-Plattform mit Spezialisierung auf Schuldeninstrumente,
genauer gesagt Minibonds, betreiben wird. Die Plattform wird es
Einzelpersonen und Finanzinstitutionen ermöglichen, ertragreiche
Schuldverschreibungen, die den britischen Regulierungsauflagen für
Crowdfunding gerecht werden, zu identifizieren und in sie zu
investieren.

Gemäß der National Crowdfunding Association of Canada (NCFA) ist
Crowdfunding eine Kapitalbeschaffung über das Einsammeln von kleinen
Beiträgen von der allgemeinen Öffentlichkeit mithilfe des Internets
und sozialer Medien. Im Verlauf ihrer Entwicklung hat die Branche
institutionelle Investoren wie Familiy Offices, Hedgefonds und
Vermögensverwalter angezogen, um Schulden- und Eigenkapitalprodukte
zu zeichnen, die auf Crowdfunding- und Peer-to-Peer-Plattformen
angeboten werden.

Dem Branchenbericht 2015 von Massolution zufolge hat sich der
weltweite Crowdfunding-Markt im Jahr 2014 von 16,2 Mrd. USD (21,39
Mrd. CAD) auf 34,4 Mrd. USD (45,42 CAD) verdoppelt. Die
Minibond-Industrie selbst soll sich dem britischen Capita Registrars
zufolge bis 2017 auf 11,28 Mrd. USD (14,89 Mrd. CAD) belaufen,
gegenüber 127 Mio. USD (167,5 Mio. CAD) im Jahr 2012.

Der strategische Fokus von Fineqia wird darauf gerichtet sein,
eine Plattform und zugehörige Services anzubieten, um
Wertpapieremissionen und die Verwaltung von Schuldverschreibungen wie
Minibonds zu unterstützen. Die Plattform wird Minibonds von
Emissionsgesellschaften auf den Markt bringen, indem sie Minibonds
für die „Crowd“ vertreibt und vermarktet sowie auf transparente Weise
auf die Risiken hinweist und sich bietende Chancen objektiv darlegt.

Eine vollständige Bekanntgabe erfolgt in der neuen Börsennotiz,
die auf der CSE-Website sowie auf http://www.sedar.com erfasst wird.

ÜBER DAS UNTERNEHMEN

NanoStruck Technologies Inc. ist ein kanadisches Unternehmen im
Bereich der Abwasser- und Abraumaufbereitung. Das Geschäftsmodell des
Unternehmens basiert auf dem Verkauf von Wasseraufbereitungsanlagen
sowie der Verpachtung von Einheiten und der Berechnung eines
Pro-Liter-Preises bei einer jährlichen Mindestzahlung für Kunden. Bei
der Aufbereitung von Abraum aus dem Bergbau wird der Wert der
gewonnenen Edelmetalle mit dem Inhaber der Abraumaufbereitungsanlage
auf Basis einer Vorvereinbarung geteilt.

WEDER DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE NOCH DEREN
AUFSICHTSRECHTLICHER DIENSTLEISTER ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR
DIE ANGEMESSENHEIT BEZIEHUNGSWEISE RICHTIGKEIT DIESER
PRESSEMITTEILUNG.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete
Aussagen. Alle Aussagen mit der Ausnahme von historischen Tatsachen,
die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beschreiben, von denen
das Unternehmen annimmt, erwartet oder voraussieht, dass sie sich in
der Zukunft ereignen werden oder könnten (einschließlich und ohne
Einschränkung Aussagen über potenzielle Akquisitionen und
Finanzierungen), sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete
Aussagen sind allgemein an der Verwendung von Wörtern wie „könnte“,
„wird“, „sollte“, „weiterhin“, „erwartet“, „voraussieht“,
„geschätzt“, „angenommen“, „beabsichtigt“, „plant“ oder
„prognostiziert“ oder der Negation dieser Wörter sowie anderer
Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu
erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von
Risiken und Unsicherheiten, die größtenteils nicht vom Unternehmen
kontrolliert oder vorhergesehen werden können und die dazu führen
könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens
erheblich von denen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten
Aussagen enthalten sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten,
dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von
aktuellen Erwartungen unterscheiden, sind ohne Einschränkung das
Unvermögen des Unternehmens, die Amalgamierung und die Änderung des
Geschäfts abzuschließen oder ausreichende Finanzierungsmittel
einzuholen, und andere Risiken, die in öffentlichen Registern des
Unternehmens bei den entsprechenden Wertpapierregulierungsbehörden
offengelegt sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt nur die Sicht
zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem Sie geäußert wird, außer wenn
geltende Wertpapiergesetze etwas anderes verlangen. Das Unternehmen
schließt jegliche Absicht oder Verpflichtung aus, zukunftsgerichtete
Aussagen zu aktualisieren.

Pressekontakt:

Karolina Komarnicka, Marketing Associate
T: +1-(778)-654-2324
E: info@fineqia.com

W: http://www.fineqia.com

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1339450

Erstellt von an 31 Mrz 2016. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de