Home » Geld » NEUER SERVICE BEI DER POSTBANK: SCHUFA-BONITÄTSAUSKUNFT DIREKT IN DER FILIALE

NEUER SERVICE BEI DER POSTBANK: SCHUFA-BONITÄTSAUSKUNFT DIREKT IN DER FILIALE





Die Postbank investiert in ihr Filialnetz und bietet ihren Kunden einen neuen digitalen Service an. In bundesweit 100 Postbank Finanzcentern erhalten sie zukünftig einfach und schnell ihre persönliche SCHUFA-Bonitätsauskunft direkt zum Mitnehmen. Das Serviceangebot wird in Kooperation mit der SCHUFA ab Anfang Oktober zur Verfügung stehen. Damit wird es zum Beispiel für potenzielle Mieter einfacher, Vermieter direkt von ihrer Bonität zu überzeugen.

„Jeden Tag kommen rund eine Million Kunden in unsere Filialen, die sich von uns neben persönlicher Beratung zunehmend auch digitale Dienstleistungen wünschen. Die neue Kooperation mit der SCHUFA markiert einen weiteren Schritt im Rahmen unserer Positionierung ““digital und persönlich“, so Hans-Peter Schmid, Filialvorstand der Postbank. „Neben den bekannten Bank- und Postdienstleistungen können wir unser Angebot so für unsere Kunden sinnvoll erweitern.“

Vorteil für Mieter
Viele der neuen SCHUFA-Terminals werden bevorzugt in Filialen der Postbank innerhalb der Ballungszentren mit hoher Kundenfrequenz und einem bewegten Immobilienmarkt wie Berlin, München, Köln und Hamburg zur Verfügung stehen. Der Vorteil für Mietinteressenten liegt auf der Hand: Sie können die SCHUFA-Bonitätsauskunft direkt ausdrucken, mit zur Wohnungsbesichtigung nehmen und dem Makler oder potentiellem Vermieter vorlegen, um damit ihre wirtschaftliche Vertrauenswürdigkeit unter Beweis zu stellen. Aber auch für private Zwecke oder die Beantragung eines Ratenkredites ist eine Bonitätsauskunft der SCHUFA hilfreich.

SCHUFA-Bonitätsauskunft in nur wenigen Minuten

Der Weg zur SCHUFA-Auskunft ist dabei für den Kunden denkbar einfach: Nach Legitimierung durch Personalausweis oder Reisepass (mit gültiger Meldebescheinigung) übermittelt ein Kundenberater der Postbank die Bestelldaten direkt an die SCHUFA. Der Kunde wählt sein persönliches Passwort und erhält zusätzlich eine Bestellnummer. Mit diesen Daten kann die Bonitätsauskunft am Terminal vor Ort auf Originalpapier mit Wasserzeichen und Kopierschutz ausgedruckt werden. Der gesamte Prozess dauert nur wenige Minuten.

Die Bonitätsauskunft besteht aus zwei Teilen – einem Teil zur Weitergabe an Dritte mit einer reduzierten Aufstellung der bei der SCHUFA gespeicherten Informationen zur eigenen Person und einem zweiten Teil für den Kunden mit einer ausführlicheren Auflistung seiner Daten. Erhältlich ist sie zum Preis von 24,95 Euro. Damit kostet die Bonitätsauskunft das Gleiche wie bei der SCHUFA direkt – der Kunde erhält sie jedoch unmittelbar vor Ort ausgehändigt. Die Kundenberater der Postbank erläutern bei Bedarf und Zustimmung des Kunden gerne die Bonitätsauskunft. Das neue Angebot der Postbank kann auch von Kunden anderer Banken genutzt werden.

Kunden finden die Standorte der Postbank Finanzcenter mit einem SCHUFA-Terminal im Laufe des Oktobers auch unter www.postbank.de

Pressekontakt:

Postbank
Ralf Palm

+49 228 920 12109

ralf.palm@postbank.de

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1269566

Erstellt von an 30 Sep 2015. geschrieben in Geld. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de