Home » Reise/Touristik » Neues Design-Highlight auf Mauritius

Neues Design-Highlight auf Mauritius





Mauritius/München, 26. September 2017. Mitte Dezember bekommt Mauritius mit dem wieder eröffnenden LUX* Grand Gaube ein neues Design Highlight. Das kreative Duo aus Interior Designerin Kelly Hoppen und dem mauritischen Architekten Jean-Francois Adam unterzieht das Fünf Sterne Boutique Resort im Nordosten der Insel aktuell einer Komplettrenovierung. Bei dem 32 Mio USD teuren Projekt bleibt kein Stein unberührt. Für die aufwendige Außengestaltung zeichnet der renommierte Landschaftsarchitekt Stephen Woodhams verantworlich. Die 186 Zimmer und Suiten des Resorts, das an eine Privatbucht mit zwei Stränden anschließt und von tropischen Gärten umgeben ist, wird mehrere neugestaltete Restaurants und Bars, ein großzügiges LUX* Me Spa, eine luxe-for-less Boutique, ein Kino sowie zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie eine eigene Driving Range mit Putting Green bieten.

Retro Chic mit tropischem Touch

Die Interior Designerin Kelly Hoppen, die sich vor allem in Ihrer Wahlheimat England einen Namen gemacht und schon für zahlreiche VIPs wie zum Beispiel die Beckhams und Madonna gearbeitet hat, war zuvor bereits für die erfolgreiche Neugestaltung des LUX* Belle Mare verantwortlich. Inspirationen für das LUX* Grand Gaube holte sich die gebürtige Südafrikanerin auf Reisen von Kapstadt über Capri und Mallorca bis Antigua. Entstanden ist ein Resort mit Wohlfühlcharakter, welches im Indischen Ozean seinesgleichen sucht: Materialen wie Rattan im Vintage-Look, handgefertigte Keramik, bequeme Loungemöbel und sorgfältig ausgesuchte Accessoires gepaart mit sanften Farben – während die Natur durch Schachte und große Fenster ins Innere geholt wird, wo immer es möglich ist. Farbliche Akzente setzen die handbemalten Wände der französischen Künstlerin Camille Walala, deren Designs ihren Weg nun von Melbourne über Manhattan bis nach Mauritius machen.

Softe Farben und warme Materialen

Alle acht Zimmerkategorien verfügen über komfortable LUX* Sleeptight Matratzen und ermöglichen dank großer Fensterfronten und den Raum trennenden Glastüren viel Tageslicht. Großzügige Schränke und ein Ankleidebereich unterstreichen den Loft Charakter. Die Schlafzimmer sind in Weiß gehalten, handbemalte Textilien in Marineblau und Accessoires wie afrikanische Körbe, Rattantische, extra weiche Teppiche in soften Farben und tropische Planzen und Kakteen in Keramiktöpfen sorgen für das „Home away from Home“ Feeling. Die Zimmer mit Meerblick verfügen über private Terrassen mit Outdoorpools. Als Königskategorie gilt die LUX* Signature Villa mit zwei Schlafzimmern – eine gelungene Mischung aus modernem Design und klassischem Retro Chic.

Üppige Vegetation und afrikanisches Flair

Das neue LUX* Grand Gaube im Nordosten von Mauritius erreicht man über eine malerisch von Obstbäumen und Filaohainen gesäumte Auffahrt. Stephen Woodhams, Gewinner der Chelsea Flower Show, hat die großzügigen Gärten des Resorts neugestaltet. Farbakzente inmitten der üppigen Vegetation aus typischen Araucaria Bäumen, Pinien und imposanten Banyans in deren Lianen exotische Vögeln nisten, bilden duftende gelbe, orange und pinke Bougainvillea und auffällige Trompetenblumen. Der Sand des Privatstrands macht dem mauritischen Dorf Poudre d“Or (Goldener Puder) alle Ehre.

Kulinarische Vielfalt und ein Baumhaus

Die kulinarische Vielfalt im LUX* Grand Gaube ist überwältigend. Im Herzen der Anlage befindet sich wie in jedem LUX* Resort ein Cafe LUX*. Hier zaubern ausgebildete Baristas aus eigens gerösteten Kaffeebohnen aus der Region um Belle Mare Kaffeekreationen für jeden Geschmack, inklusive neuesten Brautrends wie „cold press“, „pour-over“ und „nitro“. Das Frühstück wird im lichten Palm Court mit Innen- und Außenplätzen mit Blick auf den Ozean serviert; mittags und abends wird hier an offenen Showküchen die ganze Bandbreite der internationalen Küche angeboten – von frisch bereitetem Sushi, gegrilltem fangfrischem Fisch über exotische Currys, im Tandoori-Ofen gebackenem Naan Brot, Holzofenpizza und leichten Antipasti und Salaten. Mediterran geht es im Bodrum Blue weiter. Das Restaurant auf einer eigenen Mikroinsel vermittelt authentisch das Flair des mondänen, türkischen Badeorts. Ein türkischer Koch serviert in legerem Ambiente das Beste der mediterranen Küche, begleitet von ausgesuchten Weinen. INTI – was übersetzt Sonnengott bedeutet – ist das erste peruanisch-argentinische Restaurant im Indischen Ozean: Südamerikanische Küche „at its best“, bei einer Aussicht auf den Strand und die Lagune, die ihresgleichen sucht. Ein besonderes Insel-Erlebnis garantiert ein gigantischer Banyan Tree, der zwei Restaurants und eine Rumbar beherbergt: Das authenische Creole Smokehouse bietet geräucherten Fleisch und Fisch, während der perfekte Burger im BB“s kredenzt wird. Mehr als 88 verschiedene Rumsorten warten darauf im urigen Rum Treehouse probiert zu werden, wo Barkeeper schier unendliche innovative Rumcocktails zaubern. Noch mehr Drinks gibt es im French Kiss, einer einem zur Pop up Bar umfunktionierten Citroen H Van. Ein Highlight in jedem LUX* Resort ist das Beach Rouge, wo man ob tags oder nachts am besten barfuß die entspannte Atmosphäre einer typischen Beach Bar genießt. Ob Lunch, Seafood, Steaks oder Pizza, es gibt keinen besseren Ort um die leichte Meeresbrise zu genießen. Abends bei spektakulären Sonnenuntergängen sorgen lokale und internationale DJs und Live Acts für Stimmung.

Wellness und Fitness in neuen Dimensionen

Im großzügigen LUX* Me Spa sind die Gäste ganz nah an der Natur – egal ob sie auf der Suche nach einer kurzen Auszeit oder einem kompletten „make over“ sind. Neben Produkten wie der von Shirley Page eigens für LUX* kreierten natürlichen Öle, wurden hochwertige Kosmetikmarken wie Carita mit ins Boot geholt. Ein Kerastase Haarsalon und ein Essie Nagestudio für Mani- und Pediküre sowie ein Barber Shop des Londoner Unternehmens Murdock für die männlichen Spa-Besucher runden das Rundumangebot ab. Wer darüber hinaus in Form kommen will, lässt sich vom LUX* Me Wellness Concierge beraten, der eine genaue Analyse erstellt und danach ein ganzheitliches Programm erarbeitet, das von Fitness, über Spa Behandlungen bis hin zum Ernährungscoaching reicht. Schweißtreibend geht es im modernen ARTIS® Technogym Fitnesscenter zu, wo von den neuesten Geräten über Open-Air Callisthenic Workout-Programmen, Cardio-Zirkeltraining, Meditation und Yoga bis zu einer Tennisakademie alles geboten wird, was das Fitnessherz begehrt.

Golfer finden im LUX* Grand Gaube eine Driving Range, einen Pro Shop sowie einen 9 Loch Outdoor Simulator vor. Der von Peter Matkovich designte 18 Loch Mont Choisy Golf Course ist gerade mal 15 Minuten vom Resort entfernt. Dank einer Kooperation profitieren Gäste des LUX* Grand Gaube von exklusiven Packages und vergünstigten Green Fees.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1534052

Erstellt von an 26 Sep 2017. geschrieben in Reise/Touristik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de