Home » Allgemein » Ohoven: Enteignungspolitik der EZB stoppen

Ohoven: Enteignungspolitik der EZB stoppen





Zum Prüfauftrag des Bundesverfassungsgerichts an
den EuGH zur EZB-Politik erklärt der deutsche und europäische
Mittelstandspräsident Mario Ohoven:

„Wir begrüßen die vom Bundesverfassungsgericht eingeleitete
Überprüfung des EZB-Anleihenkaufprogramms durch den Europäischen
Gerichtshof. Schon früh haben wir auf den Verdacht der verdeckten
Staatsfinanzierung durch die Europäische Zentralbank hingewiesen. Für
uns liegt klar auf der Hand, dass die EZB damit ihr Mandat
überschreitet. Leidtragende sind vor allem die Sparer. Nach seriösen
Schätzungen haben allein die deutschen Sparer seit 2010 rund 436
Milliarden Euro durch die EZB-Politik verloren. Wir setzen darauf,
dass der Europäische Gerichtshof diese Enteignungspolitik stoppt.“

Pressekontakt:
BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de

Original-Content von: BVMW, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1520515

Erstellt von an 15 Aug 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de