Home » Auto/Verkehr » Opel-Stand auf weltgrößter Messe für Fahrzeug-Klassiker eröffnet

Opel-Stand auf weltgrößter Messe für Fahrzeug-Klassiker eröffnet





.
Techno Classica erwartet über 200.000 Zuschauer in den Essener Messehallen
Von Admiral bis Insignia ? Opel feiert 80 Jahre Flaggschiffe aus Rüsselsheim
Deutschland-Premiere für die zweite Generation des Opel Insignia
Neuer Opel Ampera-e im Mittelpunkt der Sonderausstellung ?e-mobility?
Die 29. Techno Classica in Essen hat ihre Tore geöffnet und bietet Oldtimer-Fans noch bis zum 9. April alles, was das Herz begehrt ? chromblitzende Klassiker auf zwei und vier Rädern, heiß begehrte und hier gehandelte Ersatzteile sowie hoch interessante Benzingespräche. Auf dem Opel-Stand in Halle 2 erwarten die Besucher kompetente Ansprechpartner von Opel Classic und der Alt Opel IG, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dabei spiegelt schon das Standkonzept den Opel-Markenwert ?Nahbarkeit? wider: Transparente Wände sorgen für Offenheit, die Fachgespräche finden wie auf einer Piazza statt. Bei Opel sind die Besucher mitten drin statt nur dabei.
Das Motto für die diesjährige Techno Classica lautet ?Die Flaggschiffe von Opel?. Angeführt wird die Flotte vom legendären Vorkriegs-Admiral von 1937. Wenn man heute vor der zeitlos schönen Karosse im besten Art déco-Stil steht, mag man kaum glauben, dass der Admiral No.1 bereits 80 Jahre alt ist. Mit dem zweimillionsten gebauten Opel, einem 1956er Kapitän, geht die Zeitreise weiter. Es folgen als typische Vertreter der KAD-Modelle (Kapitän, Admiral, Diplomat) ein Diplomat A von 1968 sowie ein Opel Admiral, Baujahr 1970 ? zweifellos echte Straßenkreuzer. Der Senator A von 1978 ist dann ein klassischer Vorreiter der eher sachlichen Siebziger, und das aktuelle Traumschiff ist auch vor Ort: Der Opel Insignia Grand Sport feiert seine Deutschland-Premiere in Essen.
Darüber hinaus stellt sich in der Sonderausstellung ?e-mobility? der Reichweitenchampion von Opel den Besuchern vor. Der neue Ampera-e ist DAS Elektroauto mit einer revolutionären Reichweite von 520 Kilometern (gemessen nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus). Dazu kommt auf 4,17 Meter Länge ein großzügiges Raumangebot für fünf Passagiere plus 381 Liter Kofferraumvolumen (1.274 Liter bei umgeklappten Rücksitzlehnen) ? mehr als mancher Kompaktwagen. Für das wirklich elektrisierende Temperament des Opel-Stromers sorgt das bereits aus dem Stand verfügbare maximale Drehmoment von 360 Newtonmeter. Die Leistung des Elektromotors entspricht 150 kW/204 PS. So beschleunigt der Opel Ampera-e von null auf Tempo 50 mit einer Sportwagenzeit von nur 3,2 Sekunden, beim Spurt auf Tempo 100 verstreichen lediglich 7,3 Sekunden. Der Zwischensprint beim Überholen von 80 auf 120 km/h gelingt dank seiner souveränen Durchzugskraft in gerade einmal 4,5 Sekunden.
Damit kann sich der Opel Ampera-e selbst zwischen den hochmotorisierten Sportwagen und Luxuslimousinen auf der Techno Classica locker behaupten und unterstreicht, dass hier ein Klassiker von morgen vorfährt.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1477139

Erstellt von an 5 Apr 2017. geschrieben in Auto/Verkehr. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de