Home » Bilder, Geld » Osisko Gold Royalties erwirbt Förderzinsrechte für Zinn-Projekt in Cornwall

Osisko Gold Royalties erwirbt Förderzinsrechte für Zinn-Projekt in Cornwall






 

Der frankokanadische Förderzinsrechte-Spezialist Osisko Gold Royalties (ISIN: CA68827L1013 / TSX: OR) hat in dieser Woche sein bislang schon recht umfangreiches ‚Royalty‘-Portfolio um ein weiteres Projekt in Großbritannien ergänzt. Dabei sicherte sich das Unternehmen aus Montréal für 7,17 Mio. CAD einen 1,5 %-Anteil an den zukünftigen Nettoschmelzerlösen (‚Net Smelter Return‘) des von der kanadischen Erkundungsgesellschaft Strongbow Exploration (TSX-V: SBW) betriebenen ‚South Crofty‘-Zinn-Projektes in der südwestenglischen Grafschaft Cornwall.

Im Zuge der Förderzinsvereinbarung erhält Osisko eine besicherte Wandelschuldverschreibung (‚Secured Convertible Note‘), die durch ein vorrangiges Pfandrecht auf die Vermögenswerte des Projektbetreibers abgesichert ist. Diese soll schließlich in die eigentliche ‚Royalty‘-Verpflichtung umgewandelt werden, sobald Strongbow nach eigenem Ermessen zu entsprechenden Förderzins-Zahlungen in der Lage ist.

Die Laufzeit des Schuldtitels soll mit dem Vorliegen aller erforderlichen Umweltgenehmigungen für den Bau und Betrieb einer Wasseraufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 25.000 m³ pro Tag auf dem ‚South Crofty‘-Areal beginnen und mit der geplanten Wandlung in eine ‚Royalty‘-Verpflichtung, spätestens jedoch nach 2 Jahren, enden.

Zusätzlich zum Erwerb der Förderzinsrechte kündigte Osisko – https://www.youtube.com/watch?v=j5VkiXJDoZc – zudem noch an, sich für 1,33 Mio. CAD an einer geplanten 2 Mio. CAD-Privatplatzierung von Strongbow beteiligen zu wollen, wobei man insgesamt 9,5 Mio. Aktien zu einem Stückpreis von 0,14 CAD erwerben möchte. Bislang war Osisko schon zu rund 23,4 % an dem in Vancouver / British Columbia beheimateten Explorationsunternehmen beteiligt.

Das ‚South Crofty‘-Projekt befindet sich etwa 465 km westlich von London, nahe der Ortschaften Pool, Camborne und Redruth, und ist seit Juli 2016 im Besitz von Strongbow. Auf der Liegenschaft, die auch oberflächennahe Kupfermineralisierungen aufweist, wurde schon Mitte des 17. Jahrhunderts im großen Stil Zinn abgebaut. 1998 wurde der Minenbetrieb vorläufig eingestellt, jedoch fanden zwischen 2001 und 2013 mehrere Versuche statt, die Förderung wieder aufleben zu lassen. Dabei wurden erhebliche Fortschritte, wie etwa die Erteilung einer Abbaukonzession bis zum Jahr 2071 oder die Sicherung des Standortes für eine künftige Gesteinsmühle, erzielt. Die schwache Lage auf dem Rohstoffmarkt verhinderte zunächst jedoch eine erneute Inbetriebnahme.

Strongbow will sich dort nun vor allem auf die Evaluierung tieferliegender Zinnmineralisierungen konzentrieren, die sich vorwiegend auf einem Niveau von 400 m unterhalb der Erdoberfläche befinden.

Mit den Erlösen aus dem ‚Royalty‘-Verkauf und der Kapitalerhöhung soll zum einen der Bau der bereits erwähnten Wasseraufbereitungsanlage vorangetrieben, zum anderen das allgemeine Betriebskapital gestärkt werden.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

Kurz-URL: http://www.88news.de/?p=1524982

Erstellt von an 31 Aug 2017. geschrieben in Bilder, Geld. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

LifeStyle TV

Sponsored

Weitere News gibt es auf Zeilengeist.de

Archiv

Facebook

© 2017 88news. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de